Sonntag, 1. April 2018

Update - Losgelöst vom Zahlenzwang




Moin Moin ihr Lieben <3

Zum Jahresbeginn habe ich gemeinsam mit Vanessa von Bookalicious beschlossen weniger auf Zahlen zu achten. Nun sind schon 3 Monate um und ich möchte euch berichten wie es mir so damit geht.



Immer auf Zahlen gucken und sich über neue Follower freuen und über Abgänge ärgern kann so anstrengend sein.
Nun habe ich sogar einen noch größeren Schritt gewagt und zwar habe ich mein Instagram-Account mit 4400 Followern gelöscht und einen neuen Aufgebaut. Ich hab auf meinem neuen Account eine kleine aktive Community mit der mit die Kommunikation sehr viel Spaß macht.
Natürlich gucke ich bei diesem Account gerne noch mal auf die Zahlen, aber ich analysiere sie nicht. Ich gucke nicht was für Follower da sind, woher sie kommen ob sie zu meinem Account passen…. Tatsächlich habe ich den neuen Account noch nicht ein einziges Mal durch eine Analyse-App oder Website geschickt und mir geht es gut damit. Aktuell ist es dort eh sehr ruhig und das liegt schlicht weg daran, dass ich keine Lust hatte Bilder zumachen und auch damit geht es mir gut.

Facebook läuft wie bei den meisten sehr schleppend, aber wisst ihr was? Auch das ist ok.
Tatsächlich kann ich euch aktuell nicht einmal sagen, ob die Zahl der Follower auf meinem Blog gestiegen, gesunken oder so geblieben ist.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich diesen Vorsatz so gut einhalten kann. 

Ich denke ich werde auch weiterhin keine Probleme damit haben 😀

Keine Kommentare: