Sonntag, 1. April 2018

Blog to go - Tina auf der LBM 2018



Hallo ihr Lieben,



ich habe mal wieder an meinen Bannern gearbeitet und dabei ist diese Banner entstanden. Hier findet ihr immer alles was ich so unterwegs erlebe. Buchmessen, Conventions, besuche bei anderen Bloggern und ähnliches.

Ich möchte euch heute wieder bisschen was zu meinem Besuch auf der Leipziger Buchmesse erzählen. 


Gemeinsam mit meiner lieben Jenny habe ich natürlich auch wieder diese LBM gerockt, aber wir waren nicht allein. Wir haben uns eine Wohnung mit drei zauberhaften Autoren geteilt. Mit dabei waren Sabine Schulter, Anika Lorenz und Julia Zieschang. Jenny und ich sind bereits am Mittwoch angereist und haben uns einen schönen Tag in Leipzig gemacht. Wir waren Kaffee trinken, haben leckeren Kuchen dabei gegessen, waren im schönen Hugendubel du haben die tollen Ledersessel in Beschlag genommen und Abends waren wir mit Jess von Schattenwege bei Vapiano essen.





Am Donnerstag sind wir dann früh zur Messe.

Mein Tag begann mit einem Termin bei der wundervollen Verena von Arena. Wir quatschten bisschen über Projekte die man zusammen machen könnte und natürlich auch über Neuerscheinungen. Das neue Arena Programm gefällt mir besser als das davor.

Es kommt ein Kinderbuch ab 10 Jahre das mysteriös wie Stranger Things, magisch wie Charlie und die Schokoladenfabrik undfesselnd wie Harry Potter sein soll.

Dann kommt etwas neues von Katja Brandis (Woodwalkers).

Eine Geschichte die die Grenzen der Realität überschreitet und die Zukunft weiter spinnt.

Etwas neues von Claudia Pietschmann kommt.

Dann ein Titel der uns zeigt wie Fanliebe zu Autoren schamlos Ausgenutzt wird und wie weit einige Leute bereit sind zu gehen für die perfekte Story.



Den zweiten Termin hatte ich beim Loewe Verlag.

Es kommt ein neuer Thriller von Poznanski.

Eine neue Reihe von Marie Lu kommt, die Übersetztung von War Cross.

Victoria Schwabs Übersetzung von This Savage Song (Monsters of Verity, #1).

Dann kommt im Sommer noch ein neues Buch von Stefanie Hasse „Heliopolis – Magie aus Sand“.

Teil zwei zu „Boy in a withe room“.

Und ein neuer Titel von Mechthild Gläser kommt auch und es ist der Erste der mich wirklich interessiert von ihr.

Auch Skulduggery Pleasnt geht weiter.

Und zum Schluss kommt noch ein super süßer Kinder-Detektiv-Roman.



Weiter ging es beim Heyne Verlag.

Wie einige schon auf meiner Facebookseite gesehen haben, wird endlich die „Wicked“ Trilogie von Jennifer L. Armentrout übersetzt. Ich persöhnlich mag die Cover aber da spalten sich ja die Meinungen.

Dann kommt die Übersetzung zu „Renegades“ von Marissa Meyer.

Band zwei zu „Iskari“ von Kristen Ciccarelli kommt auch.

Die Orgells haben eine Projekt aller der Masianer geschrieben „Noha“.

Matthias Oden hat für uns einen spannenden Fantasyroman geschrieben., der wirklich gut klingt.

Jack Heath übersetztung zu „Hangman“ kommt raus. Eine Mischung aus Sherlock Holmes und der Serie Dexter.

Ein weiteres Liebesroman von Josie Silver kommt.



Dann wollten wir Mittag essen *HAHA*

Denn alle drei Meter hat sich jemand zum Schnacken gefunden….

Dann gab es doch irgendwann überteuerte Messepommes.



Nachmittags hatte ich dann gemeinsam mit Nicci von Trallafittibooks  und Jill von Letterheart einen Termin bei Ramona und Ute vom Carlsen Verlag. Wir hatten dabei ganz besonderen besuch und zwar war das Radio dabei und hat einen kleinen Beitrag zum Thema „Zusammenarbeit zwischen Verlagen und Bloggern“ gemacht. Hier könnt ihr mal rein hören.

Es überrascht wohl die wenigsten, das endlich das Finale von Victoria Aveyard erscheint. Auf Deutsch heißt der Titel „Wütender Sturm“ und das Cover passt toll zu Band 1 und 2, Band 3 sah für mich bisschen anders aus.

Ein fantastischer Fantasyroman ist Spitzentitel und OMG das COVER *-*

Band 4 von Philip Pullmann kommt ebenfalls raus. Dieser spielt nach der Zeit von „His Dark Materials“ und Layla möchte wissen was es mit dem Staub auf sich hat.

Ramonas Lieblingstitel kommt von Chicken House und zeigt, dass nicht alles Gold ist was Glänz (kein Fantasyroman klingt aber super).

Und zum Schluss hat das Carlsen Lektoratsteam einen wundervollen Titel unter den vielen Manuskripten gefunden, welcher das ganze Team verzaubert hat. Es scheint magisch und ganz besonders zu sein. (Dieses Buch ist für eine Jüngere Zielgruppe gedacht, aber Fans von Harry Potter sollten rein schauen).

Gegen 17 Uhr war ich dann noch mit einigen Bloggern beim Ravensburger Verlag und haben mir dort noch die Neuerscheinungen präsentieren lassen. Hier für euch die Cover der Spitzentitel, einige könnt ihr auf Amazon auch schon vorbestellen:



Ruck Zuck war der erste Tag auf der Messe schon um. Abends haben wir dann in der WG gekocht und haben entspannt zusammen Top Model geguckt und bis spät in die Nacht gequatscht.



Der Freitag begann mit Schnee…

Schnee!!!!

Mitte März!

Naja ok gut, wir sind trotzdem gut zur Messe gekommen und mein Tag startete gleich mit einem Highlight. Ich durfte Bernhard Hennen interviewen. Er war super nett und das Interview hat viel Spaß gemacht. Ich hoffe ich komme schnell dazu, das Interview für euch abzutippen.



Dann bestand der größte Teil des zweiten Tages aus Berichterstattung auf den Kanälen von Dark Diamons und Impress. Ich steckte hinter den Instastories beider Kanäle am Freitag und auch am Samstag.

Dabei wurde ich doch tatsächlich noch getalkt ;)



Abends war ich dann noch mit einigen Autoren von Impress essen. Es war lecker du ausgesprochen witzig.

 

Samstag früh dachte ich, ich guck nicht richtig.

Schneechaos! Für einen Norddeutschen waren es bergeweise Schnee und nicht nichts ging. Die S Bahnen führen nicht, aber die Straßenbahn lies sich nicht beirren und so stopften sich alle Messebesucher in diese winzigen Straßenbahnen. Viele Besucher der Messe haben es gar nicht bis zur Messe geschafft. Züge sind ausgefallen und ab Berlin und auch auf den Straßen ging nichts. Es wurde auch nicht geräumt. Immerhin war Samstag und da muss man nicht arbeiten….



Ich habe es zur Messe geschafft!

Ich kam minimal zu spät zum Bloggertreffen von Carlsen und Thienemann, aber das war nicht schlimm. Es wurden neue Bücher vorgestellt, wir haben leckere Cup Cakes gegessen, es gab eine Harry Potter Torte und man konnte sich von den eingeladenen Autoren auch wieder Bücher mitnehmen und signieren lasse. Ich liebe das Bloggertreffen von Carlsen. Es steckt so viel liebe in dieser Veranstaltung.

Sobald ich meinen Namen in einen Lostopf werfe für ein Spiel, kann ich eine Garantie dafür ausschreiben, dass ich gezogen werden. So auch dieses Mal ;)

Wir haben Titeltabu gespielt und ich das mit vollem Körpereinsatz. Titel von Carlsen und Thienemann mussten gezeichnet werden, pantomimisch dargestellt werden oder erklärt werden. Ich war da echt gut drin XD Wer hätte damit gerechnet. Mir hat es super viel Spaß gemacht und ich würde es immer wieder machen.

Hier meine drei Titel die ich vom Bloggertreffen mitgenommen habe. 


Dann ging es für mich wieder in die Berichterstattung für Impress und Drak Diamons. Ich liebe die Berichterstattung für beide Labels und ich liebe die Labels <3 Mein erstes Rezensionsexemplar kam von Impress und bei Dark Diamonds war ich von Anfang an ganz tief drin (aber dazu erzähle ich wann anders mehr).



Am Nachmittag hatte ich noch einen Termin mit Katja Hemkentokrax und Dennis Schwark. Die beiden haben beim Arena Imprint digi:tales den Roman „Liv & Leif“ veröffentlich. Das Interview und alles weitere zu den beiden und unserem Termin gibt es in meinem extra Beitrag.

Anschließend ging es für mich zum Fischer Tor Verlag. Es kommen wieder einige tolle Titel auf uns zu. Aber ich habe nicht nur Infos zum Programm von Fischer Tor für euch, sondern auch zu FJB, KJB und Sauerländer. 
Aber zuerst Fischer Tor:
- "Red Sister" von Mark Lawrence wird übersetzt. Dieser Totel wird bisschen blutig. Es geht um eine Art Internat in der Kinder zu blutrünstigen Kämpfern ausbildet. Die Protagonistin soll stark wie Arya Stark aus GOT sein. 
-Eine wundervolle illustrierte Gesamtausgabe vom klassiker "Erdsee" von Ursula K. Le Guin wird ebenfalls erscheint. Ich durfte schon paar Bilder sehen und es wird mega.  
- Es erscheint eine Neuauflage zu "Mortal Engines - Krieg der Städte" von Philip Reeve. Das Buch wurde in Deutschland schon zwei mal veröffentlicht. Es wurde dann immer sehr "jung" gehlaten und dieses mal wird es bisschen erwachsener übersetzt. Im Winter kommt der gleichnamige Film in die Kinos. Er wurde von Peter Jackson umgesetzt. Hier einen kleinen Einblick für euch :-)

Quelle: http://www.slashfilm.com/mortal-engines-cast-robbie-sheehan-ronan-raftery/



Bei FJB freu ich mich auf folgende Titel:
- "Gefähliche Freundin" von Cat Clarke. Es geht um Trauer, Freundschaft und ein spannendes Geheimnis.
- "Dark Palace - Zehn Jahre musst du opfern" von Vic James. Die Autorin wurde auf Wattpad entdeckt und bringt eine spannende Dystopie-Trilogie mit die ab Sommer halbjährlich erscheint.
- Die Übersetzung zu "Before I Let go" von Mareike Nijkamp, der Autorin von "54 Minuten". Ein Thiller der das Geheimis um den Tod der besten Freundin lüften wird.
-FJB war schnell und hat sich die Rechte an "Chidren of Blood and Bone" von Tomi Adeyemi gesichert. Die Lizenz wurde bereits in mehr als 22 Länder verkauft und auch die Filmrechte sind verkauft. Nicht schlecht für ein Debüt. 

Titel für junge Leser und jung gebliebene von KJB:
- "Prinzessin Undercover" ist die Übersetztung des Buchs der Youtuberin Noodlerella. Ich habe das Buch schon auf Englisch gelesen und es war super süß <3
-Julie Jewels geht in die zweite Runde (Band 1 ist diesen Monat bei mir eingezogen

Und das bietet Sauerländer:
- Die Übersetztung von "Unearthead" von Amie Kaufmann und Meagan Spooner


Hier noch ein Titel von Fischer für euch:
-Neues von der Autorin von "Liebe ist etwas wie Idioten.Wie mich" Sabine Schoder. Es geht um die erste Liebe und einen großen Vertrauensbruch. Auch die Socialen Medien spielen hier eine große Rolle. Wie schnell können diese ein Leben zerstören? Du weißt es nicht? Dann solltest du dieses Buch lesen.


Abends fand dann die große „Spring ins Buch“ Leserparty statt. Ich hatte bei der Organisation fleißig meine Händchen im Spiel und ich muss gestehen die Veranstaltung war super cool! Es gab Lesungen, leckeres essen (OMG das Essen), man konnte sich schminken lassen (so wie ich es natürlich tun musste)  und es gab eine Tolino Leseecke, tolle Gespräche und noch tollere Kostüme. Ein absolutes Highlight! Ich hoffe sehr auf eine Wiederholung einer solchen Party und das nächste Mal gern mit noch mehr Gästen. Leider mussten einige aufgrund des Wetters absagen.



Ja das war meine Messe…

Puh da hab ich echt viel gemacht in den wenigen Tagen. Natürlich habe ich auch super viele Leute getroffen, viele Selfies gemacht und die Zeit ganz in der Buchwelt genossen.












Keine Kommentare: