Donnerstag, 22. März 2018

Into the Books - Die fünf Gaben




Hallo ihr Lieben,



heute möchte ich euch wieder ein Buch zeigen, welches mich von seiner inneren Schönheit absolut überzeugt war. 


Ich habe das Buch aufgeschlagen und war hin und weg.

Gleich zum Beginn werden uns die Familien mit den Stammbäume vorgestellt. Dies alleine zum Beginn des Buches einzufügen finde ich erfrischend und abwechslungsreich. Meist findet man solche Informationen ja eher am Ende des Buches.  Ich liebe es, wenn ein Buch alle wichtigen Sachen immer auf der rechten Seite des Buchs beginnt z.B. Kapitelanfäge. Ich muss wirklich gestehen, dass es mich bisschen stört, wenn ein neues Kapitel auf der linken Seite beginnt. Ja es ist eine komische Art und Weise – ich weiß. Hier hat aber mein kleiner innere Ordnungsfreak, der nicht oft zum Vorschein kommt, volle Befriedigung erhalten. Die linken Seite sind dann immer mit diesen hübschen Ornamenten verziert.




Auch toll finde ich es immer, wenn ein Brief in einem Buch auch als solcher zu lesen ist. Mit anderer Schrift und auch anderem Hintergrund. In „die fünf Gaben“ wurde auch auf dieses Detail geachtet.

Auch Cover und ohne Schutzumschlag ist das Buch einfach ein Traum. Es schimmert, es glitzert, es hat einen mega tollen Effekt auf dem Cover. Bei der Aufmachung dieses Buches wurde nicht gespart. Buchsatzt und Gestaltung haben hier ein absolutes Meisterwerk geschaffen.

 
 



Ist euch das Buch schon aufgefallen? Hat es einer von euch schon gelesen?



Kommentare:
  1. Oh, meins ist noch eingeschweißt, das muss ich glaube ich mal ändern ;)

    Ich freue mich auch immer, wenn dick bei der Buchgestaltung so viel Mühe gegeben wird ♡

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tina,

    ach wie schön, dass dir die Gestaltung auch so gut gefällt!
    Ich finde es auch richtig schön, wie das Buch aufgemacht ist.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen