Donnerstag, 17. Mai 2018

Seen on screen - Love Simon preview

 
Hallo ihr Lieben, 

am 03.05 hat mich der Carlsen Verlag eingeladen gemeinsam mit einigen Bloggern und Mitarbeitern aus dem Verlag den Kinofilm "Love, Simon" vorab zusehen. Es handelt sich hierbei um die Verfilung des Buches "Nur drei Worte" von Becky Albertalli, welches im Carlsen Verlag erschienen ist. Der Film läuft ab Ende Juni bei uns im Kino und ich kann ihn nur Empfehlen. Im Film geht es um Simon, der noch zur Highschool geht und weiß, dass er Schwul ist. Er traut sich jedoch nicht sich zu outen. Klar, wer würde sich das auch trauen. Soald man bisschen anders ist hat man es gerade in der Schule nicht Leicht. Was sagen Eltern, Freunde,  Lehrer und wie wird man anschließend behandelt. Auf einem blog, der sich damit beschäftigt andere Schüler bloßzustellen, wird ein Post über einen geheimnisvollen ebenfalls homosexuellen Jungen names "Blue" berichtet. Simon ergreift seine Chance und schreibt Blue. Natürlich nicht unter seinem richtigen Namen.Zwischen beiden entwicken sich Gefühle und die E-Mails sind sehr vertraut. Doch irgendwann kommen die Mails an die Öffentlichkeit und Simon wurde vor der ganzen Schule geoutet. Sein Leben ist danach nicht wie vorher.... 

Ich fand den Film wirklich gut. Ich bin ja eher nicht so der emotionale Typ und Liebesfilme sind eher nicht so meins. Love, Simon kommt mit viel witz daher und vermittelt die Angst vor einem Outing sehr gut. Vielleicht kann dieser Film einigen helfen zu sich zustehen. 
Was ich ganz schlimm fand, war das Verhalten von Simons Freunden. Klar hat Simon nicht immer alles richtig gemacht aber das Verlaten seiner Freunde ist grausam. Sicher trägt dieses Verhalten einer dramatischeren Story bei, aber wer solche Freunde hat, braucht in meinen Augen keine Freunde mehr. Was genau da so vorfällt müsst ihr selber rausfinden. 

Tatsächlich habe ich das Buch nicht gelesen und werde es auch. Der Film war schön und auch Fans vom Buch sagen, es war eine gute Verfilmung. Ich habe gelacht um mich rum haben alle geweint also ein gelungerner Film. 
 


Ich danke dem Carlsen Verlag für die tolle Möglichkeit den Film schon so früh zusehen und Vera von Chaoskindom, dass ich ihre Bilder verwenden draf. Klug wie ich bin habe ich natürlich keine gemacht.

Mittwoch, 16. Mai 2018

Gevotet - 4 Bücher passend zur Royal-Hochzeit



Moin Moi

am Samstag ist es soweit. Prinz Harry of Wales wird die Schauspielerin Meghan Markle heiraten. 
Wusstet ihr eigentlich, dass Prinz Harry mal in einem Interview gesagt hat, dass Meghan seine Traumfrau ist ohne sie je getroffen zu haben? Bestimmt hat sie es gelesen und die Chance ergriffen. 😉
Ich bin so auf ihr Kleid gespannt 😍 Sie wird sicher fantastisch aussehen 💕
Ich habe euch heute vier Bücher mitgebracht von denen ich denke, dass sie gut zur Hochzeit von Meghan und Harry passen. 

In Royal Hearts geht es um Evie und Edmund. Die beiden lernen sich im Studium kennen und verlieben sich. Doch Edmund ist der Prinz von England und darf sich nicht aussuchen wen er heiratet. Evie ist bürgerlich und kommt aus Amerika. 
(Klingt ja fast wie bei Meghan und Harry...)
Als von Evie und Edmund auch noch Paparazifotos auftauchen ist die königliche Familie nicht erfreut und gibt alles um die beiden auseinander zubringen. Ob sie es schaffen müsst ihr selber lesen. 
Eine super süße Story für zwischendurch, die einen dazu verleitet selber Prinzessin von England werden zu wollen, oder lieber nicht...


 Selection werden sicher einige von euch kennen. Es gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Es geht um Amerika die bei einer Carstingschow Teilnimmt um das Herz des Prinzen Maxon zu erobern, um ihrer Familie ein besseres Leben zu ermöglichen. 
Maxon ist und bleibt mein absoluter Favorit Book-Boyfriend 💕 Keiner ist wie er er und es wird nie wieder einen wie ihn geben. 
Die Liebesgeschichte der beiden hat Höhen ud Tiefen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die Geschichte zu verfolgen. Nach Band drei kann man die Reihe gern abschließen. Band vier und fünf waren nicht mehr ganz so gut. 
 "Die Flucht der Braut" habe ich noch nicht gelesen, aber ich möchte es schnellstmöglichst lesen. Ich habe es auf der LLC von der Autorin geschenkt bekommen und es klingt sehr Unterhaltsam es ist auch nur ganz dünn. Also perfekte Unterhaltung für einen lauen Sommerabend mit einem Gläschen Wein. Darum gehts:
Kate Winton-Jones soll einen der begehrtesten Junggesellen Amerikas heiraten. Edward Carnarvon III ist wohlhabend, gutaussehend und gehört ihr. Aber bei der letzten Anprobe ihres Brautkleids sticht sie eine der Näherinnen, und ein winziger Blutfleck erscheint auf dem unverschämt teuren Kleid. Die berühmte Designerin feuert die Näherin sofort, woraufhin das Mädchen das Kleid verflucht. Kate glaubt nicht an Flüche. Sie ist eine moderne, amerikanische Frau und in den perfekten Mann verliebt. Was konnte schiefgehen? Aber an demselben Abend trifft sie einen Mann, der sie ihre Zukunft in Frage stellen lässt. Und dann findet sie heraus, dass Edward ein oder zwei Geheimnisse vor ihr hat ... und bevor man die Worte „dieses Kleid ist verflucht“ aussprechen kann, ist sie auf der Flucht vor Edward, seiner Familie, ihrer Mutter, den Paparazzi und der Person, die sie zu sein glaubte. 

 "Royal" von Valetina Fast ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Vom Imprint Impress hinein in das Carlsen Taschenbuchprogramm und sogar als Übersetzung ins Ausland hat es die deutsche Autorin geschafft. Ich habe die Reihe als Serial gelesen und jeden Monat einen Teil der Geschichte bekommen. Es geht um den Prinzen der die wahre liebe sucht. Dies tut er über ein Casting und seine drei besten Freunde unterstützen ihn dabei. Die Frauen können nur Rätseln wer der echte Prinz ist. Tatyana nimmt an dieser Show teil. Sie gewinnt Freunde, Feinde und verliebt sich. Aber ob es wirklich der Prinz ist? 
Also ich war immer im Team Henry! 


Ich hoffe ihr habt jetzt noch mehr Lust auf die Hochzeit von Meghan und Harry und auf Bücher in denen es um Royals oder Hochzeiten geht. Ich wünsche eun viel Spaß beim Lesen. 

Dienstag, 15. Mai 2018

Blog to go - Lesung Mona Kasten, Bianca Iosivoni und Laura Kneidl in Hamburg




Moin Moin zusammen,



es ist zwar schon ein paar Tage her, aber ich möchte euch natürlich trotzdem berichten wie die Lesung von Laura Kneidl, Bianca Iosivoni und Mona Kasten in Hamburg war. Gemeinsam mit mir waren auch Vera von Chaoskindom, Ramona von Kielfeder, Bianca von Literarouristin und meine liebe Freundin Lisa da. Es war wirklich ein schöner Abend in der Buchhandlung Heymann.



Vor dem Einlass waren wir bisschen skeptisch wo denn die Lesung sein sollte, denn es waren einige Leute da und nirgends waren Stühle oder eine freie Fläche die auf eine Lesung schließen ließe. Dann öffnete sich die magische Tür in den Keller und dort ist ein wirklich toller Raum für Lesungen. Ein kleines Podest für die Lesenden und ein paar Stuhlreihen für ca. 50 – 70 Leute (grob geschätzt).

Die Buchhandlung Heymann hatte auch an unser leiblich Wohl gedacht. Es gab kostenlos Getränke und ein paar Süßigkeiten. Die Deko war auch sehr hübsch und passte zum verlag und den Autorin – jung, bunt, dynamisch.



  



Dann ging es endlich los. Neben den Lesungen aus den aktuellsten Büchern der Drei gab es ein Gespräch über verschiedenste Aspekte. Ein paar Antworten und Aussagen habe ich euch einmal mitgebracht.

An folgenden Titeln arbeiten die Mädels gerade:



Mona: Band 3 der Safe Reihe

Bianca: Band 4 der ihrer aktuellen Reihe bei Lyx (Letzer erster Song) und am Ende von „Sturmtocher“

Laura: An ihrer neuen Lyx Reihe (Someone New) welches im Januar 2019 erscheinen wird. Ich liebe das Cover. Außerdem ist die „Krone der Sterne“, welche im Oktober bei Piper erscheint noch nicht überarbeitet. Es werden insgesamt übrigen 7 Sichten. In Band 1 werden jedoch „nur“ 5 Sichten eingeführt.



Was lesen die Mädels gerade (bzw. haben sie zu diesem Moment gelesen):

Mona: viele New Adult Romane und sie ist aktuell besonders begeistert von „Lookwood“.

Bianca: vorletzter Band „Gilde der Jäger“ von Nalini Singh. Ansonsten liest sie viel Contemporary, leicht und locker steht an erster Stelle.

Laura. Laura liest aktuell „My first Love” von Kollegin Tanja Voosen vorab und ist begeistert.



Monas Tipp gegen eine Leseflaute sind übrigens Manga, Comics und Graphic Novels. Das Visuelle ist schneller und einfacher zu verarbeiten. Ansonsten lasst euch nicht unter Druck setzten. Ansonsten belüg dich selbst und schummel in deiner eigenen Statistik XD



Wie kamen die Mädels zum Schreiben?

Laura: Kam über das Schreiben von Fan Fictions zum Schreiben. Ihre erste war zu City of Bones.

Mona: hat schon immer viel gelesen und ihre Begeisterung war so groß, dass sie selber eigene Geschichten schreiben wollte.

Bianca: Bianca hat auch durch Fan Fictions angefangen. Sie hat zur großen Begeisterung von Bianca (Literatouristin) Stargate FFs geschrieben

Mit welchem Autor, außer J.K. Rowling, würdet ihr gerne einen Kaffee trinken gehen?
Mona: Cornelia Funke
Bianca: Jennifer L. Armentrout (hab ich schon gemacht 😍😎 )
Laura: Leigh Bardugo
 

Natürlich durfte das Kaufen von Büchern nicht fehlen und diese auf dem Bild rechts habe ich mitgenommen. Die anderen Bücher von Laura und Bianca hatte ich schon. "Die letzte Reise der Meerjungfrau oder wie Jonah Hancock über Nacht zum reichen Mann wurde" von Imogen Hermes Gowar musste einfach mit. Das Cover ist so schön und ich mchte es unbedingt lesen. Vera von Chaoskindom hat es auch gelauft (hab sie verführt) und ich hoffe wir lesen es mal gemeinsam. 
Es war ein toller Abend mit super Leuten und ich hoffe noch so einige solcher Abende mit ihnen teilen zudürfen <3