Freitag, 22. Dezember 2017

Blogtourbeitrag Tag 4: Von der Wahrscheinlichkeit zwei Leben zu Retten von Anne Lück



Moin Moin ihr Lieben, 

endlich bin ich auch mal wieder Teil einer Blogtour. Die liebe Anne ist auf mich zugekommen und obwohl dieses Buch normal gar nicht meinem Genre entspricht habe ich mich auf das Abenteuer eingelassen. Ich bin noch nicht ganz durch, aber was ich bisher gelesen habe ist sehr emotional. Es geht um zwei jugendliche die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine möchte nicht mehr Leben und einer Kämpft für das Leben. Zusammen finden die Kraft und Mut neue Wege zu gehen und sich selbst so zunehmen wie sie sind. 
!Achtung! 
Taschentuch-Alarm!

Ich habe mir vor dem Lesen einige gedanken über das Buch gemacht und habe eine Bloggerin gebeten mir diese Fragen zum Buch zu beantworten. 
Simone von Leselurch hat mir gerne ein paar Fragen zum Buch beantwortet und ich Danke ihr dafür sehr. 



Liebe Simone,

ich danke dir, dass ich dir ein paar Fragen zum Buch „Von der Wahrscheinlichkeit, zwei Leben zu retten“ von Anne Lück stellen darf. Diese Fragen dienen in erster linie dazu, unentschlossene die Entscheidung zu erleichtern ob das Buch etwas für sie ist. Bevor ich das Buch gelesen haben, habe ich mir diese Fragen gestellt und freue mich auf deine Antworten. Zunächst habe ich aber noch ein paar allgemeine Fragen.

1. Du warst ja schon von Beginn an bei der Entstehung der Geschichte dabei, wie hat es sich angefühlt als die Anfrage kam ob du in der Jury sitzen möchtest?

Dazu möchte ich an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten … Aber wen das interessiert, der sollte morgen auf meinem Blog vorbeischauen! 😉

2. Die Thematik des Buches ist ja schon ein bisschen schwer. Was glaubst du welche Leser das Buch anspricht?

Das Buch ist etwas für Leser, die keine Angst davor haben, sich von einem Buch berühren zu lassen. Oftmals lesen wir doch, um uns in fremde Welten träumen zu können – und das ist auch gut so! Aber in „Von der Wahrscheinlichkeit, zwei Leben zu retten“ ist es gerade aufgrund der Thematik nicht immer fröhlich, fluffig und „zum Träumen“. Das Buch beschäftigt sich mit Schatten, mit den Grausamkeiten des Lebens, der Unfairness, der wir uns alle irgendwann einmal konfrontiert sehen. Das ist kein Zuckerschlecken. Aber keine Angst: Es finden sich zwischen Annes Buchstaben auch so viel Glück und Hoffnung, dass man durchaus zum Schmunzeln und Schwärmen kommt!

3. Welches Detail hat dir am Buch besonders gefallen?

Wie bereits erwähnt, ist „Von der Wahrscheinlichkeit, zwei Leben zu retten“ verdammt ehrlich. Und wir alle wissen, wie weh die Wahrheit manchmal tun kann. Dass Anne dieses bittersüße Gefühl in ihrer Geschichte einfangen konnte, gefällt mir besonders.

4. In „Von der Wahrscheinlichkeit, zwei Leben zu retten“ geht es um Kira und Robin. Kira möchte dem Leben am Liebsten entsagen und Robin versucht seins zu retten. Welche der beiden Handlungsstränge hast du lieber gelesen?

Das kann ich überhaupt nicht sagen. Ich habe sowohl Kiras als auch Robins Handlungsstrang gerne gelesen, denn beide sind ja grundverschiedene Charaktere, die eine ganz andere Beziehung zum Leben haben. Beide sind auf ihre Weise unheimlich stark, was mich besonders anfänglich in eine fiese Zwickmühle gebracht hat: Ich wollte am liebsten über beide gleichzeitig lesen!

5. Gab es Stellen im Buch in denen du dich selbst wiedergefunden hast? 

Absolut, sowohl in Kira als auch in Robin, wenn auch natürlich nicht in solch einem extremen Maße. Gerade weil der Roman so ehrlich ist, bin ich mir aber sicher, dass jeder Leser zumindest einen Funken seiner selbst in ihm finden wird.

6. Wie viele Packungen Taschentücher sollten potentielle Leser bereithalten?

Eine Familienpackung sollte gerade eben genügen!


Natürlich könnt ihr auch etwa gewinnen ;)

Beantwortet die Gewinnspielfrage und nutzt deine Chance auf tolle Gewinne. Es gibt ein Überraschungspaket inkl. dem eBook zu "Von der Wahrscheinlichkleit, zwei Leben zu retten" zu gewinnen.
Vorher noch bisschen was zum Buch.

+++SIEGERTITEL digi:talents Schreibwettbewerb Romance 2017+++
***Das größte Glück und das schlimmste Unglück sind manchmal nur einen Atemzug voneinander entfernt***
Den Tag nach ihrem neunzehnten Geburtstag wird Kira nicht mehr erleben. Ihr Entschluss steht fest. Nur so kann sie endlich frei sein. Nur so kann sie ihrer Vergangenheit entkommen, den schlimmen Jahren Zuhause und im Heim und der alles verschluckenden Dunkelheit in ihr.
Doch dann flattert ihr eine Benachrichtigung der DKMS aus dem Briefkasten entgegen. Plötzlich ist da dieser Junge, dem sie durch eine Knochenmarkspende das Leben retten könnte – die Chance, noch einmal etwas Bedeutsames zu tun, bevor sie geht.
Sie ahnt nicht, dass Robin alles daran setzen wird, sie kennenzulernen. Dass er ihr wichtig werden könnte. Oder dass er versuchen könnte, im Gegenzug ihr Leben zu retten. Obwohl er doch um sein eigenes kämpfen müsste.


Kira an Robin:
„Hast du dich schon mal gefragt, welche Farbe die Welt hat?"

Was soll das denn jetzt? Mein Inneres verknotet sich zu einem nervösen Knäuel. Ich tippe: „Sie hat viele Farben, oder?"
Es dauert eine Weile, bis ihre Antwort kommt: „Nein, Robin. Deine Welt vielleicht. Das ist der Grund, der Unterschied zwischen uns. Meine Welt ist schwarz. Nur schwarz."


Teilnehmen könnt Ihr bis einschließlich dem 23.12.2017.
Beantwortet  folgende Frage und schickt Eure Antwort per Mail an die Autorin:

Wenn morgen euer letzter Tag wäre: mit wem würdet ihr ihn verbringen, und warum?

Anworten an: anne_lueck@web.de
Der Gewinner wird nach Ablauf des Gewinnspiels von der Autorin per Mail benachrichtigt!
 
Teilnahmebedingungen:
- Es wird keine Haftung für das Paket übernommen.
- Der Preis kann nicht ausgezahlt werden.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Facebook/Instagram & Co. hat nichts mit diesem Gewinnspiel zutun.
- Gewinnspielaccounts sind nicht erlaubt.
- Die Teilnehmer müssen volljährig sein oder die Erlaubnis der Eltern haben.

Hier die weiteren Stationen: 

19.12. Die Protagonisten bei Fynia von Tintenseele
20.12. Zitate bei  von Line's Bücherwelt
21.12. Knochenmarkspende Katja´s Bücherwelt
22.12. bei Tina von Mein Buch - Meine Welt
23.12. bei Simone von Leselurch

 

Keine Kommentare: