Sonntag, 1. Oktober 2017

Das Buchmesse 1x1 - Frankfurt spezial


Moin Moin,
bald steht die Frankfurter Buchmesse an und ich möchte euch einige Tipps geben wie ihr die Buchmesse gut übersteht.
Neben Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten müsst ihr euch natürlich um eure Eintrittskarte kümmern und wie ihr vom Hotel/Hostel/Wohnung ect. Zur Messe kommt. Ich würde euch da empfehle immer einwenig eher loszufahren, zumindest mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, denn diese sind gerade an den öffentlichen Tagen gnadenlos überfüllt.

Dann plant vorher was ihr auf der Buchmesse alles machen wollt. Wen wollt ihr sehen und welche Leute wollt ihr treffen? Vereinbart unbedingt vorher schon Zeiten und Orte. Das Netz auf der Messe ist gnadenlos überlastet und man erreicht die Leute, mit denen man verabredet ist nie wenn es nötig ist.
Ich erstelle mir immer einen Zeitplan und den drucke ich mir immer aus, so habe meine Termine/Treffen immer im Blick.

Zur Grundausstattung würde ich einen Rucksack empfehlen. Eine Tasche, die man auf einer Seite trägt wird irgendwann ziemlich schwer und kann zur Schulterschmerzen führen, besonders bei mehreren Tagen auf der Messe. Ein Turnbeutel mit dünnen Trägern wird ebenfalls irgendwann schwer, denn man kann schon einiges auf der Messe mitnehmen. Verlagsprogramme, Goodies und wenn man dann auch noch 1 oder 2 Bücher zum Signieren mit dabei hat, kann die Tasche schon etwas mehr wiegen. Dann kann es schon mal dazu kommen, dass die dünnen Träger in die Schulter schneiden. Ich spreche da aus Erfahrung 😜

Ebenfalls sehr wichtig sind bequeme Schuhe. Ihr solltet die Schuhe schon bisschen eingelaufen haben, sonst kann es Blasen an den Füßen geben. Ich persönlich nehme auch gerne immer 2 Paar Schuhe mit. So kann ich jeden Tag wechseln. Für meine Füße immer eine Wohltat.

So nun haben wir das richtige Schuhwerk und die richtige Tasche/Rucksack. Was muss alles hinein?
Auf einer Messe ist es sehr warm und stickig. Genug zutrinken ist da das A&O. Ich stelle mir alle 2 stunden einen Wecker um tatsächlich daran erinnert zu werden etwas zu trinken. Ohne genug Flüssigkeiten gibt es Abend fiesen Messekopfschmerz und der Abend ist gelaufen.
Außerdem empfehle ich immer etwas Süßes. Schokolade oder Gummibärchen Hauptsache mit Zucker, das hält den Blutzucker hoch und den Kreislauf stabil. Auch etwas richtiges zuessen darf nicht fehlen. Auf der Messe ist das Essen sehr teuer, wenn ihr nicht unsummen für eine Kleinigkeit ausgeben möchte, sollte man sich ein Brötchen oder Ähnliches mitbringen. In der nähe der Messe ist auch ein Einkaufzentrum, dort ist auch ein Bäcker drin, wenn ihr also in die Messe rein und raus könnt wie ihr möchtet, dann wäre dies ein schöner Abstecher zur Mittagszeit um sich eine Kleinigkeit zu holen.


Ich persönlich habe dann immer noch ein kleines Beauty-Paket dabei. Immer mit dabei sind ein Labello, Desinfektionsmittel für die Hände, Taschentücher, Blasenpflaster und normale Pflaster (man weiß ja nie) und ein paar Kopfschmerztabletten bzw. setzte ich da auf Aspirin Effekt.

Das ist immer so meine Grundausstattung.


Ach ne ....

Außerdem habe ich immer Visitenkarten und Lesezeichen von meinem Blog dabei und etwas zum Schreiben sollte auch nicht fehlen, man weiß nie, wann man coole Infos aufschnappt und bevor man die alle vergisst lieber schnell aufschreiben.

Einen aller letzten kleinen Tipp noch - nehmt euch am Samstag und Sonntag immer viel Zeit, um von A nach B zu kommen. Die Messe wird sehr voll sein und die Menschenmassen schieben sich durch die Gänge - wie es da wohl mit dem Brandschutz ist ....
Ich glaube, das war es jetzt wirklich.
 

Das sind meine Tipps für ein wohliges Überleben auf der Messe.
Ich hoffe, wir sehen uns bei einigen Veranstaltungen und wenn nicht begleitet mich einfach in meinen Instagram Stories.


Kommentare:
  1. Hey meine Liebe,

    ein tolles 1x1 und größtenteils habe ich bisher auch immer alles beachtet. Gerade das Trinkne ist unheimlich wichtig, wobei ich es ebenfalls sehr gerne vergesse -.-

    Liebe Grüße, ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ruby,
    ja man lernt mit seinen Fehlern ;)
    Die ersten male war ich nicht andeutungsweise so organisiert, aber irgendwie läuft es eh nie nach Plan *lach*
    Ich werde eben oft gefragt worauf man achten sollte, da dachte ich kommt dieser Beitrag doch gut.

    Lieben Gruß <3

    AntwortenLöschen