Donnerstag, 28. September 2017

Mein Besuch bei Ravensburger


Moin Moin ihr Lieben, 

wie einige vielleicht in den sozialen Medien mitbekommen haben, war ich letzte Woche in Ravensburg und habe den Ravensburger Verlag besucht.
Am Freitag den 22.09 ging es für mich um 4:38 Uhr zu Hause los. Als ich dann am Flughafen ankam, der große Schock! OMG! So viele Menschen! Wie soll ich so meinen Flieger bekommen. Die Leute in Hamburg waren aber sehr schnell und so hatte ich dann tatsächlich noch etwas Zeit. Ich liebe es zu fliegen und die Welt von oben zu sehen.




 Dort angekommen bin ich zu Fuß zum Verlag gelaufen und man musste sich an einer Ecke entscheiden, wo es wohl zum Verlag rein geht,.... Ratet mal, wer in die falsche Richtung gelaufen ist - genau ich. Na gut nun bin ich endlich beim Verlag angekommen und kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Es war riesig!

Ich stand in einer unglaublich großen Eingangshalle und in dieser Halle steht jedes Produkt ausgestellt, welches Ravensburger im Jahr 2017 rausgebracht hat. Jedes Spiel, jedes Puzzle, jedes Buch. Übrigens bringt der Verlag ca. 400 Bücher im Jahr raus, natürlich inkl. Kinderbuch und Erstleser ect. Die Mädels aus dem Verlag haben mich dann noch in die Kantine zum Essen eingeladen und dann kamen auch schon die Nominierten für den Schreibwettbewerb. 
Hin und wieder hat man im Haus so wunderbare Ausmalbilder gefunden an denen man sich kreativ auslassen konnte. Natürlich konnte mich keiner zurück halten (es hat auch keiner Probiert) und ich musste mich verewigen. Bianca Iosivoni war auch dabei und hat sich aber zum Schreiben an einem neuen Projekt in ein Büo zurück gezogen.





Hier auf dem Bild seht ihr einengroßen Teil der Jury, die nominierten und 2 Mitarbeiter der Plattform Sweek. Es war toll, dass soviele Leute angereist sind. Eine der Nominierten ist extra aus Littaun angereist und die Mädels von Sweek aus den Niederlande und ich dachte meine Anreise sei weit.

Wir haben einige kleine Workshops gemacht, haben etwas über den Verlag gelernt und eine kleine Führung gemacht. Sehr spannend fand ich den Stop in der Grafikabteilung. Dort haben wir den ganzen Prozess erklärt bekommen, wie ein Cover so entsteht. Hier auf den Plakaten könnt ihr den Prozess sehen. Ich fand es super spannend. Natürlich durften wir dann auch das fertige Werk bewundern. 


Abends fand dann die Verkündung der Gewinner statt.
Samira konnte es gar nicht glauben und sie konnte an dem Abend gar nichts von dem leckeren Essen genießen, weil sie so baff war.
Mich persönlich freut es sehr, dass Samira gewonnen hat. Ihr Buch "The shadow of a Fire" konnte mich komplett wirklich begeistern und es war mein Favorit. Auch die anderen beiden Bücher waren sehr gut und ich gehe stark davon aus, dass auch die anderen beiden Mädels ihre Wege gehen werden. Die Geschichten waren qualitativ alle gut und es waren nur Kleinigkeiten, die entschieden haben.
Die Lokation für die Feier war wirklich toll, das Essen gut und das angeschlossene Hotel war fantastisch.


Am nächsten Tag habe ich dann eine kleine Führung durch Ravensburg bekommen von Tamara von Book Dreams. Wir haben uns gut verstanden und ich war ihr sehr dankbar, dass sie mir das kleine Städtchen bisschen näher gebracht hat. ich war leider sehr müde und glaube nicht unbedingt die Frohnatur, die ich sonst bin.
Ich hoffe, ich darf den Verlag und auch Ravensburg irgendwann noch einmal besuchen und all die tollen Leute erneut treffen. 



So das war ein kleiner Einblick in zwei wundervolle Tage 💞


1 Kommentar: