Dienstag, 26. September 2017

Let´s talk together - Bücher über Bücher


Moin Moin ihr Lieben,

heute möchte ich mit euch über Bücher über Bücher schnacken.
Ich glaube jeder von uns hatte bestimmt schon einmal ein Buch über Bücher in der Hand und hat vielleicht sogar schon eins gelesen. 
Ich persöhnlich hatte schon einige in der Hand und habe es auch immer wieder versucht, jedoch finde ich irgendwie sehr selten in diese Geschichten rein. Oft habe ich das Gefühl das nicht soviel passiert oder es geht um die Vernichtung/das Schützen von Büchern.
Vielleicht irre ich mich auch, weil ich bisher nur ein solches Buch komplett gelesen habe und das war "Als die Bücher flüstern lernten" von Felicitas Brandt.
Ich habe euch drei Meinungen von anderen Bloggern mitgebracht:

Ich liebe Bücher über Bücher, egal ob sie völlig in eine neue Welt gesetzt sind wie die Geschichten rund um Zamonien, oder ob sie teils in der realen Welt situiert sind, wie Buchland oder die Buchspringer. Auch die Vorstellung als Literaturagentin tätig zu sein, wie in "Der Fall Jane Eyre", finde ich grandios. - Lisa von
www.lisa-reads.blogspot.de
Mich konnte bisher keines davon vom Hocker reißen. Allerdings habe ich auch festgestellt, dass mein Interesse eher bei Intrigen Machtspielchen liegen, die in diesen Büchern für mich eher selten vorkommen. - Sarah von www.booksonfire.de
Bücher in Büchern finde ich sehr schön, weil sie die Liebe zum Buch untermalen und nebenbei auch Kreativität zeigen.
Wie oft habe ich mich schon gefragt, ob es das fiktive Buch in einem Buch jetzt wirklich gibt oder nicht.
Und im Nachhinein kam dann die große Enttäuschung, weil die Geschichte doch "nur" der Fantasie des Autors entsprungen ist. -
Ayasha https://www.gehschichten.blogspot.com

Als Waisenkind hat die 17-jährige Hope schon früh gelernt, niemandem außer sich selbst zu vertrauen. Mit Ausnahme von ihren Büchern natürlich und den Geschichten, die diese ihr zuflüstern. Bis sie eines Nachts in das Haus einer reichen Familie einbricht, um sich in deren riesigen Bibliothek zu bedienen, und bei ihrem Buch-Streifzug auf frischer Tat ertappt wird. Während Hope schon aus reiner Gewohnheit eine Abwehrhaltung gegenüber dem absolut nerdigen, aber zugegebenermaßen ziemlich süßen Jungen einnimmt, scheint dieser alles andere im Sinn zu haben, als sie zu verraten. Doch noch bevor 

 Hope herausfinden kann, was genau es mit diesem Sam auf sich hat, werden sie unverhofft in eines der 
 Bücher hineingezogen und landen… ja, wo           eigentlich... ZUM BUCH


 Sam ist ein Dieb – aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen …

ZUM BUCH! 



 
Können Bücher wirklich träumen? Bücher können alles ? sogar töten!
Der junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz erbt ein makelloses Manuskript, dessen Geheimnis er ergründen möchte. Die Spur weist nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher … Walter Moers entführt uns in das Zauberreich der Literatur, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Nur wer bereit ist, derartige Risiken in Kauf zu nehmen, möge dem Autor folgen. Allen anderen wünschen wir ein gesundes, aber todlangweiliges Leben!ZUM BUCH!


 
 Wenn Bücher lebendig werden ...
In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt Mo vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor. Elinor verfügt über die kostbarste Bibliothek, die Meggie je gesehen hat. Hier versteckt Mo das Buch, um das sich alles dreht. Ein Buch, das Mo vor vielen Jahren zum letzten Mal gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers rückt, eines Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis um Zauberzunge und Capricorn löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät.

ZUM BUCH!


Dieses Antiquariat ist nicht wie andere Buchläden!
Das muss auch die gescheiterte Buchhändlerin Beatrice feststellen, als sie notgedrungen die Stelle im staubigen Antiquariat des ebenso verstaubt wirkenden Herrn Plana annimmt. Schnell merkt sie allerdings, dass dort so manches nicht mit rechten Dingen zugeht:
Wer verbirgt sich hinter den so antiquiert wirkenden Stammkunden „Eddie“ und „Wolfgang“? Und welche Rolle spielt Herr Plana selbst, dessen Beziehung zu seinen Büchern scheinbar jede epische Distanz überwindet?
Doch noch ehe Beatrice all diese Geheimnisse lüften kann, gerät ihr Mann Ingo in große Gefahr und Beatrice setzt alles daran, ihn zu retten. Zusammen mit Herrn Plana begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch das mysteriöse Buchland. Dort treffen sie nicht nur blinde Buchbinder, griechische Göttinnen und die ein oder andere Leseratte, auch der Tod höchstpersönlich kreuzt ihren Weg.
Und schon bald steht fest: Es geht um viel mehr, als bloß darum, Ingo zu retten. Vielmehr gilt es, die Literatur selbst vor ihrem Untergang zu bewahren!

ZUM BUCH!

 

 Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.

Zum Buch! 


So nun habe ich euch bisschen was zu dem Thema vorgestellt. Welches sind denn so eure Must-Reads bei den Büchern über Bücher? Vielleicht habe ich einfach noch nicht das Richtige für mich gefunden?
All diese Bücher, die hier genannt wurden sind nur genannt. Es liegt keinerlei Wertung darin, dass ich sie vorgestellt habe.  

Lasst mir gerne eure Meinung zu dem Thema da!

Keine Kommentare: