Mittwoch, 30. August 2017

#schreibmitravensburger - Mein Job als Jurymitglied



Moin Moin!

Einige von euch haben es sicher mitbekommen, dass ich in der Jury des #schreibmitravensburger Schreibwettbewerbs sitze.

Nun ist die Lesephase vorbei und ich möchte euch erzählen wie es mir als Jurymitglied so ergangen ist.

Als ich eine aus dem Ravensburger Verlag bekam mit, können wir dich einmal anrufen war ich zunächst skeptisch was sie von mir wollen könnten.

Dann kam der Anruf und somit die Anfrage ob ich gerne in der Jury des Wettbewerbs sitzen möchte. Diese Erfahrung konnte ich mir doch nicht entgehen lassen und somit stand mein Entscheidung schnell fest.

Ich hatte viel Zeit den Wettbewerb zu beobachten und mir auf Sweek anzugucken wie die Geschichten teilweise Kapitelweise und teilweise auf einen Schlag entstanden sind. Bei einigen Geschichten die es auf die Longlist geschafft haben war schnell ersichtlich das Potential in ihnen steckt.

Ende Juli stand sie dann fest...die Longlist.





Ecem – Maskenspiel
E i s i – Chroniken der Magie – Luna
Fenke – Outlaws – Die Erinnerung
NatalieElin – Wasted Time – Das Auf und Ab der Liebe
Samira – The Shadow of a Fire
TheaLynn – Emily Bloomfield








Nun begann die "Arbeit" für mich. Alle 6 Titel mussten in einem Monat zwischen Urlaub und Arbeit gelesen werden. Gleich der erste Titel war für mich ein absoluter Pageturner. Es muss an einigen Ecken noch gefeilt werden aber es war eine solide Geschichte, die mich fesseln konnte. Der zweite Titel war für mich leider ein Reinfall. Viele bekannte Muster wurden hier in einen Topf geworfen geschüttelt und häppchenweise eingebaut. Die weiteren vier Titel konnten mich ebenfalls alle mit einer tollen Idee überzeugen. Die Titel waren so unterschiedlich, dass ein direkter Vergleich sehr schwer war. Romantisch süße Lovestory gegen Dystopie - Fantasy gegen Gegenwartsliteratur - Schicksal und Verrat gegen eine fantastische neue Idee.
Dennoch musste ich mich entscheiden. Wir Juroren haben einen Laufzettel an die Hand bekommen, welcher uns die Entscheidung leichter machte und teilweise abgenommen hat.


Die einzelnen Punkte waren unterschiedlich gewichtet und mit einer Skalaberwertung von 1(schlecht) bis 6(sehr gut), entstand durch das Ankreuzen für jeden Titel individuell eine Punktzahl und somit unser Ranking.
Natürlich darf ich euch noch nicht verraten, wer mein Favorit war. Es ist noch dazuzusagen, dass meine Lesereinfolge nicht die alphabetische und auch nicht die der Cover ist. Ich habe ganz wild und frei entschieden.




Ich bin wirklich sehr gespannt wie meine Kollegen so entschieden haben und ob es Sicht deckt oder total unterschiedlich ausfällt. Am Freitag (01.09) haben wir ein Jury-Skypegespräch und werden die 3 Shortlisttitel bestimmen. 
Ich freue mich sehr drauf, wenn ihr den Gewinner lesen könnt und freue mich dann auf eure Meinung. Das wird so aufregend 👍👍

1 Kommentar:
  1. Zum Glück habe ich diesen Blogpost erst jetzt entdeckt. Ich glaube, ich wäre vor Nervosität explodiert, hätte ich ihn ein paar Tage früher entdeckt :D Sag mal, darfst du mir verraten, welche Titel dir am besten gefallen haben? ♡

    AntwortenLöschen