Donnerstag, 25. Mai 2017

Rezension - Tinderella von Rosy Edwards


Verlag:       Goldmann

Format:      Taschenbuch und Ebook
Preis:         TB 9,99€ und EB 8,99€
Seiten:       416 Seiten
Erscheinungtermin 16.05.2016

Nur ein Wisch und der richtige Mann ist da. So einfach soll das bei der Dating-App „Tinder“ angeblich gehen. Rosy findet, dass es einen Versuch wert ist. Was hat sie schon zu verlieren? Single ist sie ja schon. Die ungeschriebenen Regeln lernt sie dabei auf die harte Tour kennen: Typen, die sich mit nacktem Oberkörper auf ihren Profilbildern zeigen, sind meist Idioten. Ein Match verheißt noch lange keine große Liebesgeschichte. Und ein tolles Date hat manchmal keine Fortsetzung. Rosy tindert sich trotzdem wacker durchs Leben, verliebt sich in die Falschen, verkennt die Guten und wischt so lange weiter, bis eines Tages etwas ganz und gar Unerwartetes passiert ...

 Tinderella ist für mich ein absolutes Sommerbuch. 
 Mit viel Witz und Charme Tinder Rosy sich durch die Welt. Als einiger Singel unter Paaren fühlt man sich halt doch einsam. Ich habe von einigen meiner Freundin schon oft von Tinder und Tinderdates gehört und eine Freundin hat tatsächlich so ihren Freund kennengelernt. 

Das Buch warnicht sonderlich überraschen aber es hat mich absolut gut unterhalten. Es ist der perfekte leichte Roman für heiße Tage an denne man sich sanft berieseln lassen möchte. 
Rosy ist ein ganz normales Mädchen und ich denke jeder findet sich irgendwo in ihr wieder. Gerade das hat sie so sympathisch gemacht und es war großartig mit ihr auf die Suche nach Mr. Right zu gehen. 

Ich denke um das Buch wirklich mögen zu können müsste man sich schon mal mit Tinder beschäftigt haben oder zumindest schon mit Freundin drüber gesprochen haben. Es ist ein sehr moderner Roman, welcher darstellt wie sich auch das Datingverhalten der Leute verändert hat und wie schnelllebig es. 

Das Ende ist bisschen merkwürdig und das ist auch schon mein einziger aber großer Kritikpunkt. So richtig zu ende ist es irgendwie nicht, genug Stoff für einen zweiten Band wird aber auch nicht gelassen. Jedoch passt es auch zum restlichen Buch. Ich hätte jedoch gerne ein komplettes Ende gehabt. 

Wenn man Humor hat und sich gerne auf Rosy und die Welt von Tinder einlassen möchte kann  ich jedem dieses Buch nur empfehlen.




 

Keine Kommentare: