Mittwoch, 22. Februar 2017

Rezension - Diabolic: Vom Zurn geküsst von S.J. Kincaid

Verlag:  Arena Verlag
Format: Hardcover und Ebook
Preis:    18,99€ (HC)
Seiten:  488 Seiten
Alter:    ab 14 Jahren
Erscheinungstermin: Januar 2017



Eine Diabolic ist stark.
Eine Diabolic kennt kein Mitleid.
Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.

Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie – eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er – der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle …

Nemesis und Tyrus. Diabolic und Thronerbe. Ein Mädchen zwischen unbändigem Zorn und ergreifender Liebe, und ein Junge, dem Gefühle das Leben kosten könnten. Eine großes Fantasy-Spektakel, das den Lesern den Atem rauben wird!

Kurz vor Weihnachten hat mich dieses Buch als Weihnachtsgeschenk vom Arena Verlag erreicht, ich habe mich sehr drüber gefreut. Auf der FBM wurde mich dieses Buch schon vorgestellt jedoch so richtig im Gedächtnis geblieben ist es mir nicht. Aber alleine der Anblick vom Cover (welches richtig schon Silber schimmert) hat mich verzaubert und aus nur mal kurz rein lesen wurden die ersten 100 Seiten.

Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, man ist gleich in der Geschichte drin und merk wie das Leben eines Diabolics zu funktionieren hat und wie gefährlich es ist.

Nemesis ist ein Diabolic und die Protagonistin, also sie zum imperialen Kaiserhof geschickt wird muss sie ihre wahre Natur als Diabolic verstecken, denn Diabolics sind verboten. Doch um ihren Schützling zu retten geht sie in die Höhle des Löwen.

Nemesis muss lernen eigenständige Entscheidungen zu treffen und sich am Hof durchzusetzen und zu behauten.

Ich glaube so im Laden hätte ich nie zu diesem Buch gegriffen, aber mittlerweile habe ich gelernt, dass immer die Bücher am besten sind von den ich am wenigsten Erwarte.

Diabolic hat mich regelrecht umgehauen. Ständig passieren unvorhersehbare Sachen und kippen die ganze Geschichte und alles läuft anders als gedacht. Mit jeder Wendung spitzt sich die Lage zu und der Spannungsbogen spannt sich bis in unermessliche.

Natürlich gibt es auch eine kleine Lovestory die eine schöne Moral beinhaltet, traue deinem Herzen und tu das, was du für richtig hältst und verstecke dich nicht vor dir selber.

S. J. Kincaid hat eine wahnsinnige Welt geschaffen, die mich gänzlich überzeugen konnte. Auch der Schreibstil war klasse, bzw die Übersetzung. Ich konnte mir alles ganz genau vorstellen und wusste immer wie es um Nemeisi herum aussieht.

Zum Schluss gibt es einen kleinen Ausblick in die Zukunft der Galaxie und angeblich schreibt die Autorin ja auch an einem zweiten Band soweit ich weiß.


Mich konnte Diabolic überzeugen wie schon lange kein Buch mehr. Spannung die das ganze Buch anhielt und Nemesis die eine starke Entwicklung durchlebt sind für mich Punkte die jeder Fantasyfan mögen wird. 

5 von 5 Kronen 






Kommentare:
  1. Hey meine Liebe,

    das Buch habe ich bisher noch nicht gelesen, aber es klingt schon sehr vielversprechend. Allerdings dachte ich es bleibt bei einem Einzelband, aber gut. Mal schauen, wann ich mich mal daran mache es mir zu kaufen und zu lesen. J

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Heyyyyyyyy!!!!

    Ich muss es jetzt auch mal bald lesen!!! Alle schwärmen in den höchsten Tönen davon und deine Rezi hat mich jetzt noooooch um ein großes Stück neugieriger gemacht!!!!!

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen