Donnerstag, 3. November 2016

Rezension - Harry Potter und die Kammer des Schreckens Schmuckausgabe Ilustriert von Jim Kay


Verlag   Carlsen
Alter     ab  10 Jahren
Preis     29,99 € Hardcover
Seiten   272
Format  Hardcover

Atemberaubende Szenen und unvergessliche Figuren – darunter Dobby und Gilderoy Lockhart – erwachen zum Leben und werden sowohl Fans der Serie als auch neue Leser verzaubern.

Nach dem mich schon die erste illustrierte Ausgabe so verzaubert hat folgt nun auch Harry Potter und die Kammer des Schreckens.
Ich bin gnadenlos verzaubert. Die illustrierten Bilder unterstützen die Geschichte so sehr werden ihr sehr gerecht.
Obwohl das Buch nur ca. 20 Seiten mehr hat kostet es trotzdem 5,00€ mehr. Das ist schon happig. Wo wollen wir denn bei Band 7 landen? 30,00€ sind meine absolute Schmerzgrenze muss ich gestehen. Aber wahrscheinlich sage ich das jetzt und brauch es dann nächstes Jahr für noch mehr Geld trotzdem. 
Ich hoffe sehr, dass alle Bücher der Reihe illustriert werden. 

Auch bei diesem Einblick gehe ich nicht weiter auf die Geschichte ein, denn die sollte den meisten ja bekannt sein und wem sie noch nicht bekannt ist, kann sich ja mit dieser wunderschönen Ausgabe in die Welt von Hogwarts entführen lassen.

Ich liebe die Bilder von Gilderoy Lockhart, aber ich mag auch die Figur sehr gern. Diese typischen Blender in unserer Gesellschaft werden so doch perfekt widergespiegelt, oder? Auch die Seiten auf denen keine Figur abgebildet wurde befinden sich wieder kleine andere Illustrationen oder einige Seiten in den dunklen Kapiteln sind auch ganz schwarz mit weißer Schrift.

Es ist jedenfalls ein Schmuckstück, welches für Harry Potter Sammler unbedingt ins Regal muss.

5 von 5 Kronen


Keine Kommentare: