Dienstag, 23. August 2016

Rezension- Selection Die Krone von Kiera Cass


Verlag:    Sauerländer / Fischer
Preis:      16,99 € (HC), 14,99€ (Ebook)
Formate: Hardcover und Ebook
Alter:      ab 14 Jahre
Seiten:    400 Seiten
Erscheinungstermin: 25.08.2016

DIESE REZENSION ENTHÄLT SPOILER ZU BAND 1-4




Die große Liebe, das große Finale - ein Muss für alle ›Selection‹-Fans! Viermal schon hat uns Kiera Cass in das Königreich Illeá mitgenommen, auf die Suche nach der einen große Liebe. Nun heißt es Abschied nehmen. Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch heimlich mogelten sich fünf davon doch in ihr Herz: Henri, der charmante Thronfolger, und sein Übersetzer Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie ärgerlicherweise immer wieder aus der Reserve lockt. Am Ende des Castings wird Eadlyn trotz all ihrer Vorsätze ihr Herz verloren haben.

Fangen wir ganz vorne an... das Cover....

Mir gefällt das Mädchen auf dem Bild leider nicht sonderlich gut und sie gut auch noch so Merkwürdig. Aber wenn ich über das Mädchen hinweg sehe finde ich das Cover toll wie die anderen auch. Es hätte gerne etwas erhabener sein können, dies hätte besser zum Buch gepasst.

Weg vom Oberflächlichen hin zum Inhalt.

Eadlyn hat es uns in Band 1 nicht sonderlich einfach gemacht sie lieb zu haben, diese Eigentschaft habe ich an ihr jedoch geschätzt, da sie sich so sehr stark von America abgegrenzt hat und so ihre eigene Rolle in der Geschichte entwickeln konnte. Zum Schluss hatte man sie ja irgendwie doch gern ;-)

In diesem Band ist Eadlyn wesentlich angenehmer. Sie ist einfühlsamer und lässt Gefühle zu, dadurch wirkt sie menschlicher. Schnell war man wieder in der Geschichte drin und auch die übrigen Kandidaten waren schnell wieder in meinem Gedächtnis mit all ihren süßen Macken und Fehlern.

Schon im ersten Band hatte ich einen klaren Favoriten und oft kristallisierte sich raus das mein Gespür richtig ist, doch im letzten Moment macht Eadlyn ne Kurve und wählt jemand anderen. Aber ich muss auch gestehen, dass dies keine Überraschung war. Immer wieder kristallisierte sich raus wer der Mann an Eadlyns Seite werden würde. Sie macht eine unglaublich Entwicklung vom Mädchen zur Verantwortungsbewussten Frau in diesem Buch durch. Sie weiß was sie will und sie weiß wie sie es bekommt, jedoch sieht sie auch hinter die Fassade und denkt nicht nur an sich selbst.

Wie gewohnt flogen die Seiten nur so dahin und ich war ganz und gar in Ilea versunken und tauchte wieder auf als alles vorbei war. Neben mir lag ein Berg benutzter Taschentücher. Einige stellen waren sehr emotional und aufwühlend. Lange habe ich nicht mehr vor einem Buch geweint und selten habe ich so sehr mit einer Protagonistin gelitten. (Das letzte Mal bei Morgentau von Jennifer Wolf) Kiera Kass ist eine begnadete Schriftstellerin die weiß wie sie ihre Leser mit Worten verzaubert. Dies liegt aber auch sicherlich an einer großartigen Übersetzerin, die ihr Handwerk Worte zu verwenden ebenso beherrscht.

Leider muss ich jedoch gestehen das mir ein wenig Handlung fehlte und vor allem Spannung. Die Story pütschert vor sich hin und endet im gleichen Spannungsbereich wie sie begonnen hat. In Band 1-3 hatten wir die Rebellen welche immer wieder einen gewissen Grad Action in die Geschichte gebracht haben (wir alle erinnern uns an das Drama im dritten Band). Für mich hätte lieber mehr abseits von Eadlyn passieren dürfen.

Alles in allem, ist dieses Buch ein Must-Read für Fans. Leute die schon in Band 1 auf Eadlyn hätten verzichten können und schon dort das Interesse verloren haben, sollten sich überlegen ob sie es der Vollständigkeit halber noch lesen wollen. Für mich ist es absolut der schwächste Band der Reihe und zwar mit großem Abstand. Jedoch bin ich mit diesem Abschluss (trotz dem falschen Mann) zufrieden und benötige keinen weiteren Band mehr.


3,5 von 5 Kronen



Kommentare:
  1. Huhu, Tina!

    Ich muss sagen, dass ich die ersten 3 Teile wirklich geliebt habe und bei Band 4 enttäuscht war. Eadlyn ging für mich gar nicht und ich war auch fest überzeugt, dass ich mir das Finale getrost sparen kann. Doch nun habe ich das Buch gestern in Händen gehalten und wurde fast schwach... Deine Rezi bestärkt mich aber eigentlich darin, die Finger von dem Teil zu lassen. Ich schwanke trotzdem noch ein Weilchen weiter und warte noch andere Meinungen ab. Schöne Rezi!

    LG, Claudia:)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tina,
    ich bin wirklich sehr gespannt, welchen der Bewerber du für den falschen Mann hälst. Ich werde noch ein paar Tage warten müssen bis ich Teil 5 lesen kann. Es sind schon mal gute Aussichten, dass Eadlyn endlich mal etwas auftaut. Das hat mich im ersten Teil doch etwas gestört. Ich habe natürlich auch eine Vermutung wen sie am Ende heiratet, aber ich verrate mal lieber nichts... ;-)
    Viele Grüße,
    Rena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina,
    ich kann dir nur zustimmen.ich habe vielleicht weniger gelitten, aber alles andere was du erwaehnest, konnte ich ebenfalls bemerken! Ganz tolle Rezi <3

    AntwortenLöschen