Freitag, 19. August 2016

Rezension - Hope & Despair Hoffnungsnacht von Carina Mueller

Verlag   Impress
Alter     ab  14 Jahren
Preis     3,99 € , 12,99€
Seiten   332
Format  Ebook und Softcover


Diese Rezension aknn Spoiler zu Band 1 Hope & Despair Hoffnungsschatten enthalten. 

**Wenn Liebe zu Hass wird und Hass zu Liebe…**
Sie standen einst für die besten Gefühle im Menschen: die sechs Probas, die der Erde geschenkt wurden, um das Gute zu unterstützen. Doch nach ihrer Entführung erkennt Hope ihre bislang so bildhübschen und sanftmütigen Schwestern kaum noch wieder. Modesty strotzt vor Überheblichkeit, Love sprüht vor Aggression und die anderen sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Dafür lernt Hope am sonst so düsteren Despair Seiten kennen, die sie niemals für möglich gehalten hätte, und entwickelt immer tiefere Gefühle für ihn. Aber als einige ihrer Schwestern plötzlich verschwinden und die Leiche eines blonden Mädchens aufgefunden wird, bei der es sich eigentlich nur um eine Proba handeln kann, nimmt alles eine unerwartete Wendung…

Das Cover ist sehr schön und passend zum ersten Band und auch zur Geschichte ist es nach wie vor absolut gut gewählt.
Carina Mueller hat es mit dem zweiten Band absolut geschafft sich zu steigern. Wenn Band 1 an einigen wenigen stellen unglaubhaft wirke ist Band 2 umso authentischer. Die Figuren durchleben eine Entwicklung und wachsen mit ihrer Aufgabe. Hope legt ein wenig ihre Naivität ab und Despair schöpft Hoffnung. Zusammen sind sie nun ein gutes Team und die Liebesgeschichte wirkt nicht mehr so eingeschoben sondern echt. Die Metapher hinter der Beziehung der beiden ist sehr realistisch, denn Hoffnung kann nicht keimen wo keine Verzweiflung gesät wurde. Auch die andren Jungs und Mädels machen große Veränderungen durch. Hier gehe ich jedoch nicht weiter drauf ein, da ich sonst Spoilern würde.

Die Geschichte schreitet rasant voran. Der Spannungsbogen baut sich immer weiter auf bis einen die Neugierde wie es weiter geht zerfrisst und dann an der Spitze BÄÄÄÄÄM *Plottwist*

Absoluter Wahnsinn was die liebe Carina sich da hat einfallen lassen. Die Geschichte nimmt eine krasse Wendung und wer bis dahin noch nicht überzeugt war, dass er das Buch nicht mehr weg legen mag der leg es jetzt sicher nicht mehr weg. Ich wurde beim Lesen ganz hibbelig und konnte kaum still sitzen.
Leider vertröstet uns Carina Mueller am Ende mit einem gemeinen Cliffhanger, welcher das Warten auf den nächsten Band unerträglich macht.
Nach Band 3 ist die Reihe vorläufig aufgeklärt jedoch lässt sich Carina Mueller wohl ein Hintertürchen offen um uns noch ein weiteren teil zu schenken.

5 von 5 Kronen

 

Kommentare:
  1. Ahoy Christina,

    mich konnte der zweite Band nicht so ganz überzeugen, da mir zu handlungsarm war und mich das Misstrauen ziemlich genervt hat. Dennoch bin ich jetzt schon sehr gespannt auf den nächsten Teil, wer hinter den Morden steckt und was die Mission der Sensianer wirklich ist...


    Ich lasse dann mal frech meinen Link und sonnige Sonntagsgrüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/08/hope-despair-hoffnungsnacht.html

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    leider war ich von diesem zweiten Teil nicht ganz so überzeugt und mir ist einfach viel zu wenig passiert. *seufz*. Aber ich bin trotz allem sehr neugierig wie die Autorin diese Reihe zu Ende bringt und was wir nochc erwarten dürfen. ;o)

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen