Montag, 7. März 2016

Rezension - Queen on Heels von Nina Mackay


Verlag   Forever by Ullstein
Alter     ab  14 Jahren
Preis     3,99 €
Seiten   380
Format  Ebook only

Mariella, Baroness von Württemberg, steht eine traumhafte Ehe mit dem unverheirateten Kronprinzen von Preußen bevor – zumindest glaubt das ihre Mutter, als sie ihre widerwillige Tochter zur Brautschau schickt. Mariellas kleine Zwillingsschwestern haben auch noch ein Wörtchen mitzureden und mischen den gesamten preußischen Königshof ordentlich auf. Während die Baroness am liebsten mehr Zeit mit dem gut aussehenden Stalljungen Alex verbringt, entspinnt sich langsam ein Familiengeheimnis, von dem nur Mariellas Mutter etwas weiß. Ein Geflecht aus Intrigen, Verwechslungen und lustigen Streichen braut sich zusammen …

 

 

 

Wenn der deutsche Adel aus Bauerntrampeln besteht…..

 

Das ist der Satz mit dem ich das Buch meiner Freundin empfohlen habe und eigentlich trifft es das ziemlich gut; zumindest auf Mariella.

Das Buch habe schon letztes Jahr gelesen habe aber doch tatsächlich die Rezi vergessen *Sorry Nina*

Vorweg möchte ich euch sagen, dass ihr dieses Buch nicht in der Öffentlichkeit Lesen solltet, außer ihr steht auf Leute, welche euch komisch angucken weil ihr leider laut lachen müsst.

 

Nun zum Buch,…

Wieder ein Prinz der eine Prinzessin sucht? Schon wieder eine Dreiecksgeschichte?

Jein,… diesmal ist es etwas anders.

Wir haben hier diesmal kein Casting sondern einfach nur viele junge Damen die sich dem Prinzen an einem Wochenende vorstellen sollen. Doch der Prinz hat genauso wenig Lust wie Mariella. Diese vertreibt sich viel lieber bei den Pferden die Zeit und kommt irgendwie immer zu spät. Natürlich haben wir auch eine super fiese Konkurrentin, die schnell einen sehr witzigen Spitznamen verpasst bekommt.

Schnell gerät Mariella von einer unangenehme Situation in die Nächste. Schnell merkt sie das alles etwas ausartet und die wie böse Adlige Mädchen sein können wenn es um ihre Zukunft geht.

Eine süße Lovestory mit vielen witzigen Elementen und spannenden Stellen.

 

Weglegen und morgen lesen? Nicht mit Nina!

Ihr Schreibstil hat mich schnell in ihren Bann gezogen.

 

An manchen stellen war das Buch bisschen überspitzt und rasant schnell, für mich bisschen zu schnell. Ich habe gerne zwischen vielen Ereignissen eine Pause, in der die Protagonisten auch mal zur Ruhe kommen. Diese haben mir bisschen gefehlt und das Tempo stieg immer weiter an.

Das Ende kam nicht überraschend, aber das macht nichts denn genauso muss eine witzige, spannungsgeladene Lovestory Ende <3

 

Schöne Unterhaltung für regnerische Tage an denen die Mundwinkel nicht so recht nach oben wollen.

 

4 von 5 Kronen

Kommentare:
  1. Ich habe das Buch GELIEBT!! Selten so viel gelacht!!! Fand es auch wirklich toll. Und weglegen geht wirklich absolut und überhaupt NICHT XD

    xo
    Christl
    http://buecher-newswelt.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Hey meine Liebe,

    das klingt nach einem humorvollen und ganz tollen Buch. Muss ich glatt mal reinschnuppern und wenn mich die Schreibweise überzeugt, dann muss es wohl auf die WuLi. ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen