Montag, 14. März 2016

Rezension - Der Winter erwacht von C.L.Wilson



Verlag:       Bastei Lübbe
Format:      Taschenbuch und Ebook
Preis:         TB 9,99€ und EB 8,49€
Seiten:       384 Seiten
Erscheinungtermin 16.07.2015


Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird.

 

Wieder so ein Hype der auch an mir nicht vorbei ging.

 

Das Cover alleine finde ich super schön, auch wenn ich normal nicht so auf Gesichert auf covern stehe. Wenn man jedoch Band 2 dazu stellt dann wird aus dem halben Gesicht ein ganzes. Ist ganz witzig aber irgednwie finde ich, dass es komisch aussieht, so breit.

Naja nun zum Inhalt…

 

Dieses Buch ist faszinierend, wirklich durch und durch faszinierend. In diesem Buch passiert eigentlich gar nichts. Wirklich gar nichts.

Trotzdem war das buch super mitreißend, vielleicht weil man die ganze Zeit denkt: „Nun muss doch mal was kommen!“ oder weil der Schreibstiel der Autorin wirklich fesselnd ist.

 

Die arme verhasste Chamsin wird von ihrem Vater, dem Sommer-König, gezwungen den Winter-König zu heiraten. Irgendwas ist zwischen den beiden, eine Anziehung die sich nicht erklären lässt. Es ist wie die Faszination die ein Gewitter auslöst, unerklärlich. Denn man weiß es ist gefährlich.  So muss Chamsin mit ihm mit. Es geht natürlich auch darum einen Erben zu zeugen und wir können Live dabei sein.

 

Ich muss ja gestehen ich stehe absolut nicht auf komische Namen und Chamsin ist eindeutig komisch. Und alle anderen Namen sind nicht viel besser. Das Stört mich bisschen in meinem Lesefluss. Aber man kann sowas ja auch einfach überlesen. Ich weiß ja wer gemeint ist.

 

Viel mehr ist zu dem Buch eigentlich auch gar nicht zu sagen. Am Ende gab es dann noch ein total offenes Ende. Das war bisschen merkwürdig es war wirklich mitten im Kapitel sogar vorbei. Ich werde auf jeden Fall Band 2 lesen aber nicht in nächster Zeit.

 

Hm wie bewerte ich es denn?

Es war gut nicht passiert aber Spaß gemacht hat es eindeutig.

 

3,5 von 5 Kronen

1 Kommentar:
  1. Hey meine Liebe,

    ich mochte diese Reihe unglaublich gerne. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und fühlte mich mehr als gut unterhatlen ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen