Mittwoch, 23. September 2015

Meet and Eat mit Kim Kestner

Moin Moin ihr Lieben

ja ich habe letzte Woche schon versprochen, dass es hier wieder mehr gibt aber jetzt mache ich es wahr ;) 
Wie gewohnt werden jetzt wieder alle 2-3 Tage Beiträge online gehen.
Ich bin aus meiner Leseflaute dank Kitty Kathesone wieder raus und nun geht es wieder rund.
Aber darum geht es heute nicht.

Gestren Abend hatte ich ganz wundervollen besuch bei mir in der Wohnung.
Kim Kestner war da und wir haben gemeinsam die asiatische (Japanisch, Koreanische) Küche durchforstet.

Gegen 18:30 habe ich Kim Kestner in Hamburg am Hauptbahnhof abgeholt. Sie hatte einen großen asiatischen Reiskorb dabei in dem man diesen Klebereis macht und er war voll mit asiatischen Leckerrein oder auch nicht Leckerrein *lach*

Als wir bei mir angkamen haben wir gleich Sushi bestellt. Leider hat mein Standart Sushiladen wohl einen neuen Sushi Koch und so haben wir Moster-Sushi bekommen. Hier mal ein Bild damit ihr sehr was ich damit meine.


Nachdem wir uns durch Uboot-Sushi/ Robben-Sushi und welche witzigen Namen wir dem ganzen noch so gegeben haben gekämpft haben und durch Algensalat, der komisch schmeckte, und durch Lachs in Sesam,was wirklich Lecker war, haben wir uns mal an den Korb gewagt.

Leider habe ich es versäumt ein Bild von dem wundervollen gefüllten Korb zu machen ;/ 


Aber es war eine Winkekatze/Glückskatze drin die nun munter in meinem Wohnzimmer steht und den ganzen Tag fröhlich winkt.
Neben der Glückskatze auf dem Bild seht ihr in dieser kleinen komischen Flasche Sake. Das ist ein Japanischer Reiswein. Der hat uns beiden leider so gar nicht geschmeckt.






 Dann war noch Natto in dem Korb. Das sind so vergorene Bohnen die sind ganz schleimig. Kim liebt sie ich mochte sie gar nicht.

Ebenso waren noch kleine getroknete Fische im Korb. Die sind ganz. Mit Kopf und allem drum und dran war schon eckelhaft *lach* aber nicht so schlimm wie man denkt. Eigentlich schmeckten sie hauptsächlich nach Salz und man kaut ewig.

Zudem war noch Mochi mit grünem Tee im Korb aber wie schon meine erste Erfahrung mit Mochi konnte mich das nicht überzeugen.


Zum Schluss gab es dann noch Glückskekse mit komischen sprüchen.
Kim hatte: Dein Geheimnis ist sicher.
Ich hatte: Du zahlst morgen für alle das Abendessen (deswegen gehe ich heute nicht aus dem Haus ;)
Eigentlich Schmecken Glückskekse ja nicht wirklich aber eigentlich schmecken sie ja auch nach nichts XD


Natürlich haben wir auch über ihr aktuelle Buchprijekt gesprochen das vorraussichtlich nächstes Jahr erscheint. Sie hat eine wunderbare Idee in Sache Promo, also freut euch schon mal!
Auch tüftelt Kim schon wieder an einer neuen Idee die ich absolut der Hammer finde und sicher wird auch euch die Idee gefallen.

So das war mein Meet and Eat mit Kim Kestner was ein wunderbarer Abend <3

Wie findet ihr denn so die ganzen komischen asiatischen Leckerein die wir so verspeist haben? Kennt ihr was davon? Würdet ihr was davon unbedingt probieren wollen?























Keine Kommentare: