Dienstag, 25. August 2015

Rezension - Die 100 von Kass Morgan

ERDE 2.0
Verlag:       Heyne fliegt
Format:      Taschenbuch und Ebook
Preis:         TB 12,99€ und EB 9,99€
Seiten:       320 Seiten
Erscheinungtermin 27.07.2015
 Eine packende Mischung aus »Der Herr der Fliegen« und »Die Tribute von Panem«
Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können ...

Früh habe ich mitbekommen, das einige ausgewählte Blogger die Fahne zu diesem Buch bekommen haben (das Buch in Ringbindung, sozusagen das Buch vorm Buch) schon hier war meine Neugierde geweckt und ich wollte wissen was wohl mit den Kindern/Jugendlichen auf der Erde passiert.
Natürlich konnte ich nicht warten und habe die Serie angefangen zu gucken, da diese ja eine Woche vor dem Buch angelaufen ist. Desto größer war die Freude, als dann das Buch vor der nächsten Folge kam und ich endlich weiter lesen konnte was wohl noch passiert. Ich habe die Stelle gesucht, bei der ich aufgehört hatte die Serie zu schauen um mal zu gucken wie weit es schon war. Hier stellte ich schnell fest das die Serie mehr vom Buch inspiriert ist, als das es wirklich die Geschehnisse im Buch widerspiegelt.

Das Buch ist aus der Sicht von 4 Personen geschrieben Clark, Bellamy, Wells und Glass. Glass spiegelt alle Geschehnisse auf der Raumstation wieder und die anderen 3 Berichten von der Erde. Die Kapitel sind je 2 geteilt, es wird aus der Gegenwart und aus der Vergangenheit berichtet. Mir persönlich es bisschen viel hin und her gespringe. Der Wechsel der Personen und dann auch noch in der Zeit war meines Erachtens ein bisschen viel des guten und hat mich hin und wieder verwirrt. Man hätte die Vergangenheit besser durch die Personen beschreiben können, durch Gespräche oder Selbstreflexionen wie innere Monologe.

Die 4 Protagonisten sind mir alle sympathisch und mit jedem Kapitel lernt man sie und ihre Beweggründe besser kennen. Auch sind einige Nebenfiguren sehr detailliert beschrieben und lassen die Geschichte lebendig wirken.

Sehr gestört haben mich die Fehler in meiner Ausgabe. In einigen Kapiteln waren so viele Namensfehler, das ich nicht mehr wusste wer wo war und ich ständig nachlesen musste wo ich mich wirklich befinde. Clark statt Glass und Clark statt Camille und Wells statt Luke... Das geht einfach nicht. Ich bin nicht jemand der über Fehler meckert und schon gar nicht über Rechtschreibfehler, aber soviele Sinnfehler waren sehr störend und behinderten mich in meinem Lesefluss.
Ich habe von einigen Bloggern gehört, das diese schon in der Fahne waren und sie diese nicht bewertet haben, da das Buch zu dieser ja noch überarbeitet wurde, jedoch sind sie immer noch da.

Die Geschichte ist gut zu lesen (wenn man die Fehler außer acht lässt) und auch die Story ist super zu verfolgen und man will wissen was passiert und was die Kids überhaupt auf die Erde gebracht hat. Jedoch fehlte mir der Knall. Es war leichte Unterhaltung aber das wars auch.

Auch finde ich es sehr komisch, das Cover zu einer Serie zu nehmen und 3 von den abgebildeten Personen gibt es so im Buch gar nicht, dies ist ebenso ein dickes Manko für mich.

Ich werde nochmal eine Gegenüberstellung von Buch uns Serie schreiben, gerade da es bei dieser Geschichte weit voneinander entfernt ist, aber das kommt an einem anderem Tag.

Gute Idee, welche leider noch nicht weit genug ausgeschöpft wurde. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil (welche hoffentlich ohne Fehler ist) und hoffe dann endlich auf den großen KNALL

3 von 5 Kronen






















1 Kommentar:
  1. Hallo!
    Ich muss Dir da wirklich zustimmen, in dem einen Kapitel als Clarke schon auf der Erde war, und sie dann plötzlich neben Glass auftauchte...häh? Verwirrung. Das geht echt gar nicht. Zudem habe ich auch schon mehrere (!) Rechtschreibfehler gefunden. Trotzdem habe ich eine Frage: es gibt zwei verschiedene Buchcover: eins mit dem "Pro7-Serie-Banner" und eins ohne, die beiden sehen sich auch so nicht so ganz ähnlich. Gibt es da einen Unterschied? Gibts ja manchmal: das "echte" Buch, und das Buch zur "Serie". Die würden sich dann natürlich auch vom Inhalt unterscheiden.

    Liebe Grüße
    Jani

    AntwortenLöschen