Montag, 31. August 2015

Rezension - Book Elements - Die Magie zwischen den Zeilen von Stefanie Hasse

Endlich mal wieder was ganz neues! 


Verlag   Impress
Alter     ab  14 Jahren
Preis     3,99 €
Seiten   

Ebook und ab Oktober auch als Taschenbuch

**Verliebe dich niemals in eine Romanfigur, denn sie könnte dich suchen kommen…**
Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde…


Ich hatte das große Glück dieses wunderbare Werk von Stefanie Hasse vorab lesen zu dürfen, im Rahmen der Blogtour. Meinen Beitrag findet ihr zum nachlesen nochmal >>hier<<.

Jetzt aber zum Buch.
Stefanie Hasse hat eine neue Art des Lesens erschaffen. Protagonisten werden durch die Gefühle der Leser aus dem Buch heraus gelockt und wandern als sogenannte Seelenlose durch unsere Welt.
Lins Job ist es all diese Seelenlosen einzufangen und zu vernichten.
Eigentlich trifft sie meistens auf die gleichen Leute, ein paar Edwards, ein paar Dameons mal ne Bella.... Ihr kennt sie ja selber wahrscheinlich alle.
Doch an einem Abend begegnet Sie einem Seelenlosen den nur sie zu erkennen scheint und so will sie sich dem Kampf alleine stellen. Ob das so eine gute Idee ist müsst ihr selber raus finden.


Ich finde die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Natürlich stehen Lin und Ric im Vordergrund. (Ich habe mich beim lesen einen Ric gewünscht der mich mal besucht ;) ) Jedoch auch der Rest des Teams und auch die Gegenspieler sind während des Lesens irgendwie meine Freunde geworden.

Ein Team aus Wächtern besteht übrigens immer aus 4 Leuten, von jedem Elementar einer, nur so sind sie wirklich stark, Feuer, Luft, Wasser und Erde vereint. Die Wächter können mit ihrem Element arbeiten und sich verwandeln. Feuer wird zum Drachen. Luft zur Fee, Erde zum Baum und Wasser (auf dem Land nicht so praktisch) wird zur Nixe. Gemeinsam ziehen sie in den Kampf gegen die Seelenlosen.

Die Wächter kennen nur Emotionsloses Lesen aus der Biblioteca Elementara. Ich fände lesen ohne Emotionen total schrecklich und Lin auch. Haben wir nicht alle dieses eine Buch zu dem wir greifen können wenn es uns schlecht geht und danach ist ein bisschen besser? So eins hat Lin auch und das bringt sie in arge Schwierigkeiten.

Der Schreibstil von Stefanie Hasse war super. Seite für Seite flogen die Prozente dahin und zack hatte ich die Hälfte und nochmal zack 100% Band 1 war vorbei. Wirklich toll waren am Anfang der Kapitel die Zeilen von dem Unbekannten und auch wer dieser unbekannte ist, wird euch überraschen.

Es erwartet euch ein unglaublich spannendes Finale mit einem wirklich nerven aufreibenden Ende. Unerwartete Wendungen habt ihr das ganze Buch über.

Ich denke Book Elements wird mich noch lange und auch im Nachhinein beschäftigen spätestens immer dann wenn ein Buch große Emotionen auslöst.

Ich vergebe 5 von 5 Kronen





















Kommentare:
  1. ​Hey meine Liebe,

    diese Buch steht bei mir auch schon auf der WuLi, denn an diesem Thema kann doch kein Büchernarr vorbei gehen ohne zuzugreifen oder? Ich bin jetzt schon total gespannt. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Asche auf mein Haupt, ich habe mir die Blogtour bisher gar nicht angeschaut. Aber deine Rezi klingt wirklich vielversprechend und die Idee hinter der Geschichte klingt echt toll. Also werde ich gleich einmal stöbern gehen.

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Jetzt ist es auch bei mir soweit: Das Buch wandert auf meine WuLi! Bei so einer schönen Rezi kann ich ja gar nicht anders ;).

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen