Mittwoch, 24. Juni 2015

Der Genre-Wald #2 Young und New Adult

Willkommen zurück im Genre-Wald.
Mein Betrag zum Thema Fantasy kam zum Glück gut bei euch an. Hatte bisschen nagst das ich die einzige bin die sowas vill Interessant findet.
Diesmal hab ich mich mit dem Thema New und Young Adult beschäftigt. Immer wieder lese ich in Blogs von NA und YA aber was genau macht diese beiden Genres aus? Was kennzeichnet sie, welche Zielgruppe ist gewünscht und was sollen und Bücher aus diesen Bereichen vermitteln?


Starten wir mal mit YA

Young Adult!
Young Adult ist fiktionale Jugendliteratur für die Altersklasse 12-18 Jahre, ganz grob betrachtet natürlich.
Es sind Romane und Kurzgeschichten in denen der oder die Protagonist/in sich selber in diesem Altersbereich befinden noch zur Schule gehen und mit den Problemen des „Erwachsen werden“ kämpfen.
Stress mit den Eltern, Drogen und die erste große Liebe sind die meist gewählten Themen genauso wie Freundschaft. Aber auch das Thema Mobbing tritt immer weiter in den Vordergrund, auch Cybermobbing. Ebenso Tod, Verlust und Krankheit sind Themen mit denen wir uns in diesem Genre beschäftigen.

Ich mag dieses Genre gerne auch wenn ich schon bisschen aus dem Alter „raus“ bin. Ich mag ja solche Altersangaben nicht sollte doch jedem überlassen sein was er lesen mag. Hin und wieder lese ich was aus diesem Genre aber es ist eher die Seltenheit.
Der wohl bekannteste und aktuellste Autor aus diesem Bereich ist wohl John Green mit seinen Werken. Aber auch Love Letters tot he Dead von Ava Dellaira  und #Skandal von Sarah Okler.





Nun kommen wir zu New Adult

New Adult!
New Adult betrifft die Zielgruppe zwischen 17/18 bis ca.26 Jahre.
Auch hier sind die fiktiven Charaktere in diesem Alter und schlagen sich mit Alltagssituationen rum.
Hingegen zum Young Adult sind die Protagonisten jedoch schon aus der Schule raus und bewegen sich in einen neuen Lebensabschnitt (Uni oder Ausbildung). Aber auch hier geht es um Liebe und das erwachsen werden nur eben mit neuen Gebieten. Verantwortung steht meist mit im Vordergrund, für sich selbst und die erste Wohnung sowie für den Job oder das Studium oder sogar beides, natürlich dürfen Partys und Sex nicht fehlen.
Die Sprache ist in diesem Genre ein wenig härter und kraftvoller
Mit diesem Genre kann ich mich persönlich super Identifizieren da ich genau in diesem Lebensabschnitt stecke.

Dennoch habe ich erst ein Buch bzw. eine Reihe aus diesem Genre gelesen und das ist die After Reihe von Anna Tood. Auch Kirschroter Sommer von Carina Bartsch gehört hier zu und es steht auf meiner To-be-Read-liste. Beautiful Disaster von Jamie McGuire liegt aufm SUB und die Bücher von Colleen Hover sollten euch ja auch bekannt sein zumindest vom Hören, Sehen und Sagen.


So das war mein zweiter Ausflug mit euch in den Genre-Wald und ich hoffe es hat euch wieder gefallen. Einen weiteren Ausflug wird es noch geben in nächster Zeit.

Kommentare:
  1. Ich finde den Genre Wald klasse und super informativ!
    Manchmal weiß ich gar nicht genau, was ich lese.. :D

    Liebe Grüße ♥
    Kathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kathleen

      freut mich das dir meine Aktion gefällt.
      Ich dachte mir es ist mal was anderes und so lernen wir alle bisschen was :-)

      Lieben Gruß
      Tina

      Löschen
  2. Guten Morgen meine Liebe,

    der Genre-Wald gefällt mir, jetzt lerne ich auch mal wieder etwas neues. *g*

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Ruby
      freue mich das dir der Genre-Wald gefällt.
      Mir machen diese Artikel auch wirklich viel spaß, vieles habe ich vorher auch nicht gewusst.

      Lieben Gruß
      Tina

      Löschen
  3. Hallo,
    auch mir gefällt dein Genre-Wald richtig gut =)
    Ich lese auch noch ab und zu Yound Adult, auch wenn ich mit 19 langsam zu alt dafür werde =) New Adult hingegen lese ich momentan total viel und gerne :D
    Liebe Grüße
    Colette
    http://skjoonsbuecher.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen