Montag, 27. April 2015

Rezension - Chris und Sara von Hannah Ben

Ungewohntes Terrain

Verlag:       self publishing
Format:      Taschenbuch und Ebook
Preis:         TB 9,99€ und EB 2,99€
Seiten:       384 Seiten
Erscheinungtermin 28.03.2015


Chris und Sara lieben sich, das besondere daran? Sie sind Geschwister - Zwillinge.
Als ihre Eltern von ihrer Affäre erfahren wird alles anders. Sara wird auf ein Internat geschickt und Chris stürzt sich in ein wildes Partyleben. Doch die beiden wollen nicht voneinader getrennt sein. So beschießt Chris sich mit Sara ein neues Leben aufzubauen. Doch ob die Liebe zwischen den beiden ein gutes Ende nimmt und ob die beiden es wirklich schaffen als "normales" Paar zusammen zu leben müsst ihr selber rausfinden.


Ich habe dieses Buch, mit diesem außergewöhnlichen Thema in einer Blogger Gruppe entdeckt, als noch Blogger zum Rezensieren gesucht wurden.
Ich freue mich sehr über diese Entdeckung.
Die Geschichte von Chris und Sara war für mich völlige Neuland, da ich mich ja meistens doch eher im Bereich Fantasy bewege.

Als mich das Ebook erreichte wollte ich nur schnell gucken ob es mit dem drauf spielen auch wirklich geklappt hat und von dem Moment an konnte ich das Buch nicht mehr weg legen.
Der Schreibstil der Autorin ist jung und frech und sehr passend zu dem Protagonisten. Es sind einige Schimpfwörter gefallen, hier darf man also nicht all zu zimperlich sein. Allgemein ist das Buch eher so ab 16+ Jahre geeignet, da es hier doch auch im Bereich Erotik sehr zur Sache geht.

Es war sehr ungewohnt sich in einer Liebesgeschichte nicht verlieren zu können. Immer war der Hintergedanke da, das es sich bei Chris und Sara um Geschwister handelt. Aber gerade dies machte es sehr Interessant und ich habe dennoch mit den beiden mitgefiebert ob sie nun doch ein gemeinsames Leben haben werden.
Da das Buch aus der Sicht von Chris geschrieben ist, waren seine Gefühle stets präsent. Sara hingegen war eher ein undurchschaubarer Charakter.
Jedoch habe ich schnell erahnt was ihr Geheimnis ist.
Auch bedient sich das Buch an einigen typischen Klischees, die reiche, korrekte, voreingenommene Familie mit einer unterdrückten Mutter und einem herrischen Vater. Dies tut der Geschichte jedoch nichts ab.


 Ich vergebe 4 von 5 Kronen

Hier könnt ihr es >>KAUFEN<<

Hier könnt ihr >>REINLESEN<<









 

Kommentare:
  1. Die Handlung wirkt auf mich etwas abschreckend, aber deine Rezension klingt gut und macht doch irgendwie Lust es zu lesen. Wirklich schöner Blog.
    Liebe Grüße
    Marisol (buecherfeen@blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marisol

      ich war am anfang auch sehr sehr skeptisch dem Buch gegenüber aber es hat sich wirklich gelohnt. Kann es nur Empfehlen.

      Lieben Gruß
      Christina

      Löschen