Sonntag, 15. März 2015

Leipziger Buchmesse 2015 - Ich war Live dabei

Ich hatte das große Glück das alles in meinem Zeitplan vereinbar war und somit konnte ich einen Tag die Leipziger Buchmesse 2015 besuchen. 
Da es meinen Blog ja noch nicht so lange gibt konnte ich leider noch keine Pressekarten beantragen aber davon habe ich mich natürlich abschrecken lassen. Ich habe schon im Januar Zugticket und Messekarten gekauft und dann gab es kein zurück!

5:20 Uhr: Piep Piep Piep *krach* So hört es sich an wenn mein Wecker sich traut so früh morgens zu klingeln aber es war ja für einen guten Zweck. Natürlich bin ich nicht aus dem Bett gekommen und somit wurde es ganz schön knapp den Bus um 6:18 zu bekommen aber wenn man auf das Frühstück verzichtet klappt das schon.

 


6:35 UHR Ankunft am Hauptbahnhof in Hamburg, da wir noch bisschen Zeit hatten musste ich erst mal nen Kaffee trinken und mir ne Kleinigkeit zu essen besorgen. Also haben wir erst mal einen kleinen Ausflug zu Mecces gemacht.

7:06 Uhr Abfahrt mit dem ICE nach Leipzig *wuhu* Da ich zu geizig war Plätze zu reservieren hatten wir nur bis Berlin einen Sitzplatz aber von Berlin bis Leipzig sind es Gott sei dank nur eine Stunde das war zu ertragen und ich hatte ja Schnattchen die uns beiden Gesellschaft geleistet hat. Das aller beste war jedoch das unser Zug außerplanmäßig in Leipzig Messe gehalten hat, so konnten wir uns den Umweg über HBF sparen und waren schon um Punkt 10 Uhr da.


10:00 Uhr Ankunft Leipzig Messe.
Es kann los gehen!
Ich war schon voller Vorfreude und schob mich mit den Menschenmassen Richtung Eingang, schon hier sind mir viele tolle Cosplayer aufgefallen. 
Reinkommen, Jacke abgeben und los gehts.

Wir haben dann gleich mal in Halle 3 angefangen und und prompt stand ich schon vor den Ständen von Carlsen und Oetinger. Jedoch war hier soviel los das ich mich erst mal auf den weg gemacht habe all die kleinen Verlagsstände in der Halle zu erkunden. Ich habe einige nette Leute getroffen und von den kleinen Verlage haben die Leute sich auch für Blogger zeit genommen. Oft wurde mir ne Karte in die Hand gedrückt mit dem Hinweis ich sollte mich doch mal per Mail melden wenn mich ein Buch aus dem Programm interessiert.
Ich war sehr erfreut über soviel Zuspruch und Freundlichkeit. Die hab ich jedoch auch nu bei kleinen Verlagen gefunden.

12:30 Uhr: Lesung von Kai Meyer aus >> Seiten der Welt << 
Ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt mit das Buch Seiten der Welt von Kai Meyer zu kaufen, jedoch war ich nie so ganz überzeugt, deshalb wusste ich , ich muss zu dieser Lesung. Ich war schon um 12:10 da und es war schon voll, so stellte ich mich hinten an den Rand. Da die Fantasy Leseinsel relativ groß und offen war ging leider vieles vom Ton auch unter in dem Umliegenden Messegeräuschen. Aber ich habe genug gehört das ich das Buch nun doch irgendwann mal lesen muss.
Ich finde die Idee das kleine Origamivögel den Staub von den Büchern fressen total niedlich. (Die könnte ich auch gebrauchen ;-) )
Eigentlich wollte ich mich hier noch mit Rebecca Wild treffen, jedoch hab ich sie nicht gefunden, im laufe des Tages hat sich herausgestellt das sie es nicht geschafft hatte.

 

13:00 Uhr Weiter ging mein Beutezug durch die Regale und Stände in den 5 Messehallen.
In Halle 1 war eine Manga-Convention und da ich mich mit diesem Thema noch nie auseinander gesetzt habe war ich ganz besonders gespannt. Hier tummelten sich natürlich viele Cosplayer und mit einem musste ich mich auch fotographieren lassen. Ich habe mich mit Sara Glöckler fotografieren lassen >> Myu Cosplay <<. Mir war es schon bisschen unangenehm nach einem Foto zu fragen, da sie bestimmt schon 1000 mal angesprochen wurde, aber was solls :P
Hier habe ich auch beschlossen das ich nun mal einen Manga lesen muss. Welchen weiß ich noch nicht genau aber wenn ihr Tipps habt hinterlasst sie gerne im Kommentar.


Ich habe sogar ein Buch gefunden das mir bei meiner Arbeit für die Uni weiter helfen wird gefunden, aber dies werde ich mir mal aus der Bib holen :-) Ganz schön teuer solche Lernbücher mit 45,-€.





14:30 Uhr: Lesung von >>Nadine d'Arachart und Sarah Wedler<< aus ihrem Buch "Abgründe". Dies war mein erster Ausflug in die Welt der Thriller. Das Buch handelt von einem Serienkiller, der die Geheimnisse seiner Opfer preisgibt und auch den ermittelnden Kommissar auffliegen lassen will.
Leider war Nadin krank uns so hat Sarah die Lesung alleine gehalten. Es hat total Spaß gemacht ihr zuzuhören und ich muss gestehen das ich auch bisschen neugierig bin wie es weiter geht und vill werde ich mir ja das Buch mal holen.








15:00 Uhr: Jetzt habe ich mich auf den weg zum Stand von Lieblingsautoren gemacht. Hier wollte ich so gerne Petra Röder und/oder Mara Wolf treffen. Ich bin sogar mehrere male bei dem Stand gewesen. Das Erste mal war Petra Röder da, jedoch hatte sie noch ihre Jacke an und war gerade angekommen und begrüßte ihre Kollegen, da wollte ich nicht stören. Bei den anderen besuchen habe ich leider beide nicht mehr angetroffen. Das fand ich sehr sehr schade.

 Jetzt habe ich eigentlich alles an geguckt was ich so angucken wollte außer den Stand von Carlsen und Oetinger. Hier sind wir dann nun nochmal hin getingelt.
Hier waren die Mitarbeiter natürlich sehr beschäftigt mit dem großen Andrang und leider habe ich bei beiden Ständen keine Informationen bekommen zu neuen Projekten und dem Sommer/Herbstprogramm.
Bei Oetinger, jedoch habe ich ein paar spannende Sachen gesehen und zwar ein paar neue Cover.
Ich habe die Cover zu Nighmares Band 2 (Herbst 2015) & 3 (Herbst 2016)  und zm zweiten Band von everflame entdeckt, die ich alle noch nicht kannte.Ich liebe ja die Nightmares Cover, die sind sooooo cool.

16:00 Uhr Treffen mit Jennifer Wolf und Alexandra Fuchs.
Kurz vor 16 Uhr habe ich mich dann fix noch mit >>Emma S. Rose<< getroffen die ihr sicher auch schon von unserer Facebookseite kennt. Sie hat mir ein paar Überraschungen für euch mitgegeben. Die bekommt ihr dann Mitte April. Also haltet die Augen auf.
Auch habe ich noch >>Rebecca Wild<<  getroffen eben auf die Schnelle, auch sie hat mir ein paar Kleinigkeiten für euch mitgegeben.




 








Dann dann sah ich >>Jennfer Wolf<< und >>Alexandra Fuchs<<. Ich habe mich sehr darauf gefreut die beiden zu treffen und es war auch mein absolutes Messe-Highlight. Das Gespräch mit den beiden war toll und wir haben viel gelacht. Um 17:00 Uhr hab ich mich den beiden dann noch angeschlossen und habe noch >>Mirjam H. Hüberli<< getroffen. Das war auch eine wundervolle Begegnung die so nicht geplant war, aber es war wunderbar und es ist ein bisschen schade das ich nicht mehr Zeit hatte mich mit ihr zu unterhalten.

Das war dann mein Messetag. Wir waren dann noch schnell in der Leipziger Innenstadt und haben lecker Pizza gegessen und dann haben wir uns noch ca. eine Stunde die Stadt erkundet.

19:51 Uhr Abfahrt Leipzig Hauptbahnhof
Auch hier war der Zug bis Berlin wieder völlig Überfüllt und wir mussten stehen. Das war ganz schön anstrengend nach einem so langen Messetag. Ab Berlin Hbf konnten wir Gott sei dank sitzen und mussten auch ersthaft damit kämpfen nicht einzuschlafen.

23:50 Uhr sind wird endlich zu hause angekommen und dort warteten dann auch gleich noch 2 Buchpackete auf mich... weil ich hatte für den Tag ja noch nicht genug andere Bücher gesehen ;-)

 Hier noch mein absolutes Messe-Highlight-Bild von mir und Alexandra Fuchs. Sie fand es bisschen blöd das ich größer war als sie und dann tut man seinen "Helden" doch auch mal den Gefallen und macht sich klein.












Keine Kommentare: