Montag, 26. Januar 2015

Rezension - Spinnenkuss von Jennifer Estep (Elemental Assassin 1)

"Mein Name ist Gin, und ich töte Menschen."

Aus dem Hause Piper
Kosten:   12,99€
Format:   Taschenbuch und Ebook

Gin ist die Spinne und ihr Beruf - Auftragsmörderin.
Gin ist schnell und hinterlässt keine Spuren so ist ihr noch keiner auf die Schliche gekommen.
Doch ein Auftrag sollte alles verändern, denn dieser Entpuppt sich als eine Falle.
Als jedoch auch noch ihr Partner und einer der wenigen Verbündeten ebenfalls in eine Falle geraten und Gin zu spät kommt um zu helfen ändert sich alles.
Gin muss nun ganz andere Wege einschlagen und sich mit dem eigentlichen Feind verbünden, dem Polizisten  Donovan Caine. Dank ihrer Elementarmagie ist ihr Kampf ausgeglichen denn auch der Gegener ist Elementarmagier - ein Luftelementar. Ob Gin ihre Kräfte einsetzt um so alles wieder gerade zu rücken müsst ihr selber herrausfinden.

Nachdem ich ich Mythos Academy verschlungen habe musste ich unbedingt die nächste Reihe von Jennifer Estep beginnen.
Jennifer Estep überrascht bei Elemental Assassini 1 mit einem völlig neuen und Erwachsenen Schreibstil. Es fließt viel Blut und auch die Spannungen zwischen ihr und Caine sind wesentlich intensiver als bei Mythos Academy.
Das Jennifer Estep sprachgewandt ist brauch ich keinem erzählen, der schon mal eins ihrer Bücher gelesen hat, die Protagonististin nimmt kein Blatt vor den Mund und dies macht sie unglaublich interessant. 
Gin ist kein Protagonist wie die aus meinen anderen Büchern, sie bewegt sich selbst auf der Schwelle zwischen Gut und Böse und auch wenn Gin viel durchgemacht hat und viel verloren hat ist sie stark und kein bisschen weinerlich, dies macht sie für mich zu einer unglaublich starken Protagonistin.
Am Anfang war bisschen skeptisch doch Spinnenkuss hat stetig einen gleichbleibenden Spannungslevel der zum weiterlesen anregt. Jedoch fehlt mir die Spannungskurve etwas da das Level wirklich sehr gleichbleibend ist, jedoch ist das Level ist sehr sehr hoch.

Ich denke Spinnenkuss ist nicht unbedingt für jeden etwas, aber wer mit viel Blut und einer harten Sprache keine Probleme hat sollte sich an dieses Werk auf jedenfall wagen. Elemental Assassini ist eine Reihe die ich jedem erwachsenen Fantasyfan ans Herz legen würde. Ich kann mir gut vorstellen das Fans von zb. Markus Heitz sich sehr in dieser Geschichte verlieren können.
 
 Das deutsche Cover gefällt mir wesentlich besser als das Original. Es verkörpert das Dunkle ín der Reihe. Auch lässt es viel mehr Fantasie und jeder kann sich seine Gin selber zum Leben erwecken. Die Farblichen Akzente machen das Buch interessant und so fällt es schnell in der Buchhandlung auf und erregt die Aufmerksamkeit des Käufers. Hier hat der Piper Verlag wieder super gearbeitet.

Hier geht es zur Leseprobe:
http://www.piper.de/buecher/leseprobe/spinnenkuss-isbn-978-3-492-26940-7/extract

Und hier könnt ihr es euch gleich Bestellen:
http://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/spinnenkuss/jennifer_estep/ISBN3-492-26940-0/ID35361674.html?fftrk=1%3A1%3A10%3A10%3A1&jumpId=326938

Ich gebe Spinnenkuss 4 von 5 Awards!

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare: