Mittwoch, 14. Januar 2015

Autoren hautnah - Interview Kerstin Steiner



Heute habe ich ein super tolles sympatisches Interview mit Kerstin Steiner für euch. Zum ende hin findet ihr auch nochmal Infos zu dennen von ihr erschienenen Büchern.
Los gehts und viel Spaß beim lesen:



Erzählen Sie uns doch bitte etwas über sich. (z.B. Alter, Wohnort)


Mein Name ist Kerstin Steiner, ich lebe mit meiner Familie, bestehend aus Mann, Kind und Katze, in einem großen Haus in München. Geboren und aufgewachsen bin ich in NRW, meine gesamte Familie jedoch lebt in den USA, also bin ich auch so oft wie möglich dort.





Allgemeines

Was wollten Sie als Kind immer werden?

Das, was ich heute auch bin ;)
Journalistin und Autorin – ich hkonnte mir noch nie etwas Schöneres vorstellen, als mit Worten wunderbare Geschichten zu formen, die meine Leser und auch mich in andere Welten und Leben entführen.

Beschreiben Sie sich mit 5 Worten?

Ich soll mich kurz fassen? Unmöglich für eine Autorin ;)
Aber ich versuche es mal: kreativ, sensibel, fürsorglich, ungeduldig, fröhlich.

In welchem Alter sind Sie zum schreiben gekommen? Und wann gab es die erste Veröffentlichung?

Ich habe schon als Grundschülerin in der 1. Klasse ein winziges, selbstgebundenes Büchlein über einen kleinen Igel verfasst. Seitdem habe ich immer geschrieben, sei es bei der Schülerzeitung oder anderen Medien.
Meinen ersten kompletten Roman habe ich aber erst im Mai 2014 veröffentlicht . Im September folgte desselben Jahres folgte dann der zweite Roman.

Hätten Sie jemals gedacht das schreiben mehr als nur ein Hobby werden könnte?

Ja, denn als Journalistin verdient man sein Geld ja auch mit dem Schreiben.
Aber ich habe zwischendurch, nach dem Studium der Germanistik, Publizisitk und diverser anderer Fächer, eine Exkurs in die „normale“ Berufswelt gemacht und zusätzlich eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau gemacht. Nach ein paar Jahren bei einem großen Büro/Veranstalter, war ich aber sehr unglücklich und wollte unbedingt wieder zurück zum Schreiben.

Sind manche der Figuren in Ihren Büchern an Personen angelehnt die Sie kennen?

Ich sehe im täglichen Leben natürlich immer wieder Personen und Ereignisse, die mich inspirieren und die ich dann ausarbeite und irgendwo in meinen Romanen in abgewandelter Form „auftreten“ lasse.


An welchem Projekt arbeiten Sie aktuell?

Ich arbeite an einem dritten Roman der „Hollywood Hills“-Reihe. Dabei handelt es sich übrigens nicht um eine Trilogie, sondern um vollständig eigene Romane, die alle nur den Ort des Geschehens gemein haben.
Außerdem möchte ich eine neue Idee weiter ausarbeiten, die ich aber hier noch nicht verraten kann ;)
Auf jeden Fall können sich die Leser in diese Jahr auf 2 neue aufregende Romane freuen...es wird aber noch mehrere Monate dauern.

Haben Sie schon Ideen für zukünftige Projekte?

Das habe ich ja oben eigentlich schon gedeutet.
Neben den „Hollywood Hills“ als Chick Lit / Romance mit sinnlich-erotischen Elementen und viel Humor, wird es eine neue Reihe geben, die etwas anders „gestrickt“ sein wird. Aber ich kann und darf hierzu noch nicht mehr verraten ;)

Welche ist ihre größte Inspirationsquelle?

Das Leben.
Es klingt banal, aber so ist es tatsächlich. Wenn man mit offenen Augen und Ohren durch das Leben geht, geschehen um einen herum so viele Dinge, die Stoff für so viele gute Romane hergeben würden.
Ich liebe es zu reisen, denn gerade unterwegs kann man so unglaublich viele Inspirationen sammeln und zu Geschichten formen.

Wie hat sich Ihr Leben Verändert seit der Veröffentlichung Ihres ersten Buches?

Es ist sehr aufregend zu sehen und zu erleben, wie Menschen auf das reagieren, was man schreibt. Ich fühle mich unglaublich geehrt, dass meine Leser/innen meine Bücher so lieben und dies auch überall so weitergeben.
Eine andere Welt erschließt sich, gefüllt mit wundervollen Lesern, allerliebsten Bloggern und noch mehr Ideen für neue Werke.
Ich bin immer noch erstaunt, wenn ich Anfragen von Bloggern, Magazinen, Zeitungen der Verlagen erhalte.

Beschreiben Sie uns doch bitte Ihren Alltag. In wie fern beeinflusst das Schreiben diesen?

Eigentlich habe ich einen ganz normalen Alltag, da ich mich ja parallel auch um meine Familie kümmere, das bedeutet, aufstehen und dafür zu sorgen, dass alle pünktlich das Haus verlassen, einkaufen usw. – alles, was eine Mutter eben auch tut. Ich kann leider nicht, wie einige meiner Kolleginnen, wenn alle aus dem Haus sind, an den Schreibtisch gehen und einfach so loslegen mit dem Schreiben. Mir fallen viele Ideen einfach zwischendurch ein, dann muss ich sie ganz schnell, egal wo ich bin, notieren, denn sonst vergesse ich sie einfach zu schnell.
Schreiben kann ich nur, wenn ich absolute Ruhe habe und ganz sicher sein kann, nicht durch ein klingendes Telefon oder den Paketboten gestört zu werden. Also schreibe ich, wenn ich allein bin. Ich fahre allein ans Meer und nehme mir ein paar Wochen Zeit oder mein Mann und mein Sohn sind auf unserer Yacht unterwegs und ich bleibe an Land und nutze die Ruhe ;)
Wenn ich diese Möglichkeit nicht habe, schreibe ich nachts oder oft auch im Auto auf einem Parkplatz, während ich auf meinen Sohn warte.

Wie sah Ihr Leben vor dem Schriftsteller Dasein aus?

Normale Dinge habe ich ja schon früher täglich geschrieben, dann war ich, wie ich oben schon erzählt habe, in einem Reisebüro bzw. bei einem Veranstalter tätig. Als wir noch einem winzigen Dörfchen in Oberbayern wohnten, habe ich mich so gelangweilt, dass ich wieder begonnen habe zu schreiben, nämlich den ersten Roman.

Üben Sie neben dem Schriftsteller sein noch einen anderen Job aus?

Momentan arbeite ich als Freelancer und Autorin, nicht zu vergessen natürlich die Mutter, Ehefrau, Hausfrau.........

Von welchem Autor sind Sie selber großer Fan?

Ich liebe Oscar Wilde und Goethe – beide fallen natürlich so ganz und gar nicht in das Genre, das ich selbst bediene. Aber sie haben einen unglaublich genialen Wortwitz und Stil, was mich beides extrem beeindruckt.

Welches Buch sollte, Ihrer Meinung nach, jeder gelesen haben?

„Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde und Goethes italienische Reise.


Fragen zum Aktuellen Buch/ Zu einem speziellen Buch

Wenn Ihr Buch verfilmt werden würde, welche Besetzung würden Sie sich für die Hauptrolle wünschen.

Das ist mal eine super gute Frage, denn ich würde mir nichts mehr wünschen, als eine Verfilmung meiner Romane.
Für den ersten Roman „Hollywood Hills – Sex, Laughs & Rock’n’Roll“ würde ich mir Jennifer Aniston und Johnny Depp  wünschen.
Beim zweiten Roman „Hollywood Hills – Crazy, Sexy, Cool“ wäre ich über eine deutsche Besetzung glücklich. Elyas M´Barek und Diana Amft wären genial.
Also...wenn die Vier das hier lesen...lach.....meldet Euch!
Wie kamen Sie auf die Idee für Ihr letztes Buch?

Ich habe eine Szene bei MTV gesehen und plötzlich war die Idee da und musste nur noch ausgearbeitet und mit Personen, Handlungssträngen und Worten gefüttert werden.



Vielen Dank nochmal für das Interview! Es hat mir viel Spaß gemacht.
Hier ein kurzen Überblick über die Bücher von Kerstin Steiner:


Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll

Chaotische Journalistin trifft auf selbstverliebten Rockstar.

Sexy, sinnlich, romantisch, witzig und herzerwärmend.

Eine rasante Liebesgeschichte, die laute Lacher und prickelnde Erotik garantiert.
Wenn SIE an den unterschiedlichsten Orten der Welt immer wieder den sinnlichsten Mann auf Erden zu sehen scheint und ihn nicht erkennt...
Wenn ER glaubt, drei Frauen gleichzeitig anziehend zu finden und nicht merkt, dass es immer dieselbe ist...
Dann haben sich ZWEI gesucht und gefunden...
…und jedes Mal wenn sie aufeinandertreffen, sind prickelnde Erotik und liebenswertes Chaos im Spiel.

Die modeverrückte Journalistin Jennifer trifft nach einem Missgeschick während einer Preisverleihung immer wieder auf Männer, die sie ganz wider ihrer Natur mehr als nur anziehend findet. Doch kurz bevor sie an ihrem Verstand zu zweifeln beginnt, muss sie feststellen, dass es diesen einen Mann tatsächlich gibt ...
Ihm geht es kaum anders, denn auch dem selbstverliebten Rockmusiker begegnen wieder und wieder Frauen, die er dieses Mal nicht nur verführen möchte. Doch warum sind es gleich so viele Frauen in so kurzer Zeit und an so unterschiedlichen Orten? Oder ist es etwa doch die Eine?
Eine rasante Suche voller Sinnlichkeit, Erotik und herzerwärmendem Chaos beginnt.....
"Hollywood Hills" ist eine Romanreihe, die unabhängig voneinander gelesen werden kann. Wer die Kombination von ChickLit, Romance, Erotik und Humor mag, ist hier genau richtig.

Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool


Ein unerwartetes Wiedersehen, ein seltsamer Drohbrief, eine einsame Insel und ein resolutes Hausmädchen – Caroline staunt nicht schlecht, als sie Ricks Jobangebot annimmt und dadurch ihr Leben riskiert.

Sexy ChickLit-Thriller mit Herz und Humor.

"Verzeih mir - ich kann das nicht."

Fünf Jahre sind vergangen, seit Caroline diese Notiz auf dem Kopfkissen des Hotelzimmers hinterlassen hatte und spurlos aus Ricks Leben verschwunden war. Doch dann trifft sie ihn eines Tages unerwartet wieder und muss ihm Rede und Antwort stehen.
So abrupt ihre Liaison damals unfreiwillig beendet wurde, so stürmisch geht ihre gemeinsame Geschichte weiter.
Es beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle zwischen alten Verletzungen, neuen Gefahren, Romantik, Erotik und einer gehörigen Portion Humor.
"Hollywood Hills" ist eine Romanreihe, die unabhängig voneinander gelesen werden kann. 
Wer die Kombination von ChickLit, Romance, Erotik und Humor mag, ist hier genau richtig.
 

Keine Kommentare: