Freitag, 19. Januar 2018

Rezension: Goldener Käfig von Victoria Aveyard


ACHTUNG DIESE REZENSION ENTHÄLT SPOILER ZU BAND 1 & 2

***Band 3 der vierteiligen New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Serie DIE FARBEN DES BLUTES*** 
Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.


MARE IS BACK!
Endlich hab ich die gute Mare wieder. 
Ihr solltet hier auf keinen Fall weiter lesen, wenn ihr Band 2 noch nicht kennt... Natürlich sind hier keine Spoiler zu Band 3 enthalten.
Achtung!

Oke - Los gehts:

Mare ist jetzt die Gefangene von Maven. Ich muss gestehen, dass ich die komische Beziehung zwischen den beiden äußerst spannend finde und mir die Schlagabtausche zwischen in diesem Band sehr gut gefallen haben. Zusammen sind die beiden einfach unglaublich spannend. Man kann Mare verstehen, das sie Mitleid mit ihm hat, ihn vielleicht noch irgendwie liebt und ich so sehr hasst. Maven geht es da nicht anders, denn er braucht Mare für sich.

Von der Story her hat mir dieser Band wieder viel besser gefallen als Band 2. Jedoch kann er immer noch nicht an die Begeisterung von Band 1 anknüpfen. Besonders, dass jetzt 3 Sichten im Buch sind, nervt mich tierisch. Beide Handlungsstränge hätte man super als Subtext einbinden können. Die Geschehnisse sind für die Handlung (teilweise) ausschlaggeben, aber der Weg war in meinen Augen nicht der Richtige.

Es gibt einige neue Freunde, Gegner und große Überraschungen wie auch Veränderungen. Ich bin gespannt, in welche Richtung das Buch gehen wird und das Ende war sehr unerwartet und Einbisschen erschütternd.

Gespannt warte ich nun auf den letzten und vierten Band. Auf ihrer Facebookseite gab Victoria Aveyard bekannt, dass der letzte Band der Reihe "War Storm" im Mai im Original erscheint.  

Wer nach Band 2 zweifelt, sollte meine Meinung nach Band drei noch eine Chance geben. Zumindest die erste Hälfte trägt große Charakterzüge die ich im ersten Band so geliebt habe. 




Donnerstag, 18. Januar 2018

Into the Books No. 6


Willkommen zu Into the Books - der Kathegorie wo es nur um das Innere geht.

Oke nicht nur ;-)
Ich möchte natürlich wieder zunächst auf das Cover zusprechen kommen. In meinen Augen ist es etwas ganz besonderes. Es ist so anders und sticht schön aus der Masse hervor. Neben dem Cover bietet das Buch jedoch auch ohne Schutzumschlag ein wirklich fantastischen Look. Das Buch ist sehr hochwertig gestaltet. Mit 18,99€ ist das Buch kein schnäppchen aber jeden Cent wert.

 

Das Buch ist eine überarbeitete Neuauflage von 1912. Es geht um ein junges Mädchen, welches eigentlich keine große Perspektive hat. Groß geworden in einem Heim und in einer Zeit in der Frauen nicht viele Rechte haben. Doch Judy hat Glück und findet einen großzügigen anonymen Sponsor, der es ihr ermöglicht zu studieren. Als Gegenleistung muss sie ihm jeden Monat einen Brief schreiben.
Wir erleben Judys Alltag nur in Form Briefen und erleben, wie sie in eine für sie neue Welt eintaucht.
Sehr niedlich und voller Elan berichtet Judy, wie es ihr ergeht.



Brief an Brief erfahren wir mehr über Judy. Hin und wieder gibt es kleine Zeichnungen, die die Briefe unterstreichen. 
Für mich ist "Lieber Daddy Long Legs" ein absolutes Must-Read mit einer fantastischen Aufmachung.

Dienstag, 16. Januar 2018

Rezension: Die Gabe der Könige von Robin Hobb


Er dient seinem König bis in den Tod – ein Meisterwerk voll Magie, Spannung und Emotionen.

Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss – seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen?


Wer unaufmerksam ist, den bestraft das Leben....
Es kam eine E-Mail von Randomehouse mit dem Hinweis für ein Buch von Robin Hobb und ich war ganz aus dem Häuschen, ich habe das Angebot für ein Rezension sofort ergriffen.
Das Buch kam, die Freude war unermesslich groß, ich begann zu lesen und dachte so häääääää..... Das kennste doch....
Jap und ich kenne es. Es handelt sich bei dieser Reihe, um eine Neuauflage von »Der Weitseher«.
Ich dachte, es handelt sich um die dritte Reihe von Robin Hobb, die bisher noch keine Übersetzung in Deutschland hat.

Nun kommen wir aber zum Buch.
Wir haben hier ein klassisches Dilemma, bei dem sich der Held zwischen seinen Prinzipien und der Gefolgschaft entscheiden muss. Da es sich um eine komplexe Welt handelt, haben wir viel Einleitung. Wer eine Welt voller fantastischer Wesen erwartet, den muss ich leider enttäuschen.

Die Geschichte von Fitz wird rückblickend erzählt und wir begleiten ihn von Kindesbeinen an. Immer wieder ergeben sich im Buch unglaubliche längen. 200 Seiten weniger hätten dem Buch sicher nicht wehgetan. Während der Ausbildung von Fitz überzeugt er leider nicht sonderlich. Er ist sehr weinerlich und nicht der starke Held, den ich so gern hab.

Mir persönlich fehlen für einen Fantasyepos bisschen die epischen Schlachten. Dennoch ist das Buch an sich zu empfehlen, da die Geschichte neue Ansätze in der Erzählung bietet und Fitz natürlich über sich hinauswächst und seine Bestimmung findet und diese auch gut umsetzt. Die Autorin spielt mit vielen tollen Elementen z.B. Gerüche. Durch sehr detailierte Beschreibungen hat man detailierte Bilder im Kopf. 

Natürlich haben wir noch magische Elemente. Der liebe Fitz kann etwas ganz besonderes, er kann in die Gedanken anderer sehen. Auch finden wir seelenlose im Buch, welche mich jedoch nicht sonderlich begeistert haben. 

FAZIT: 
Die Gabe der Könige ist kein Buch für zwischendurch. Fantasyfans bekommen aber eine gute Geschichte, dürfen jedoch nicht so viel Fantasy erwarten. Hauptsächlich handelt es von Macht in einem mittelalterlichen Setting. Ganz OK aber stellenweise sehr langatmig.

Montag, 15. Januar 2018

6 Fantasybücher auf die ich mich 2018 freue

Moin Moin ihr Lieben,

na noch nicht genug Neuerscheinungen für die Wunschliste gesammelt?

10 Jugendbuchneuerscheinungen auf die ich mich 2018 freue
9 Fortsetzungen auf die ich mich 2018 freue
8 New Adult /Erotik Romane auf die ich mich 2018 freue
7 Thriller auf die ich mich 2018 freue

Nach meinen vorherigen Neuerscheinungstipps kommen nun noch 6 Fantasy Empfehlungen. 

Die Götter von Asgard von Liza Grimm
01.03.2018 - Knaur

Was sagt man zu jemandem, der behauptet, einen vor dem Zorn der Götter schützen zu wollen? Natürlich glaubt die Studentin Ray kein Wort von dem Gerede der mysteriösen Kára über eine Prophezeiung und das mögliche Ende Asgards. Stattdessen ergreift sie die Flucht. Und läuft dabei Tyr in die Arme, der sie auf Anhieb fasziniert. Ray ahnt nicht, dass Tyr als Odins Gesandter um jeden Preis verhindern soll, dass die Prophezeiung eintrifft. Als sich auch noch Loki, Gott der Listen und Heimtücke, in die Geschehnisse einmischt, muss Ray auf einer abenteuerliche Reise ins Reich der Götter und Riesen herausfinden, ob sie wirklich eine Heldin sein kann.



 Die Tochter des Magiers von Torsten Fink
21.05.2018 - blanvalet


Sie ist eine Sklavin, doch in ihren Adern fließt das Blut mächtiger Magier!
Maru ist von Geburt an eine Sklavin. Auf sie wartet der Dienst in der Palastküche oder auf den Feldern vor der Stadt. Bis sie eines Tages an den skrupellosen Grabräuber Tasil verkauft wird – der Maru als Marionette in seinem gefährlichen Spiel um Reichtum und Macht missbraucht. Und auch der uralte Dämon Utukku entwickelt Interesse an der jungen Frau. Denn Utukku hat erkannt, dass in den Adern der Sklavin das Blut der mächtigen Magier der Sümpfe fließt …

Die große Trilogie in einem Band: 1. Die Diebin, 2. Die Gefährtin, 3. Die Erwählte 



Arkane - Das Haus der Drachen von Pierre Bordage
11.06.2018 - Heyne 

Jahrhundertelang herrschten sieben Familien zusammen über das sagenhafte Arkane. Die Stadt wuchs und gedieh, niemand schien die Harmonie zerstören zu können. Doch unter der glitzernden Oberfläche breiteten sich unbemerkt dunkle Mächte aus – und sie haben Erfolg: Bei einem Massaker wird eine der sieben Familien ausgelöscht. Nur die schöne Oziel überlebt und schwört Rache. Während sie auf der Suche nach Verbündeten eine schreckliche Entscheidung treffen muss, bricht im eisigen Norden der Steinzauberlehrling Renn auf. Einzig seine Gabe und sein Wissen könnten Arkane noch retten ... 



Das dunkle Wort von Sylvia Engelert
01.03.2018 - Knaur

Das Orchideenreich Skaidar schwebt in höchster Gefahr: An seiner nördlichen Grenze ist ein Heer aufmarschiert, das von unheimlichen Glasklingen-Kriegern begleitet wird, während gleichzeitig ein seltsamer Zauber von der Hauptstadt ausgehend immer weitere Teile des Landes zu Kristall erstarren lässt. Nur einer kann jetzt noch helfen, und so schickt Idassa, oberste Magierin und Beraterin des Königs, einen verzweifelten Hilferuf an ihren ehemaligen Mentor Terwyn. Doch der hat sich geschworen, nie wieder Magie einzusetzen, seit er eine nicht wiedergutzumachende Schuld auf sich geladen hat …

Die Sphir Tür von Stefanie Lasthaus
09.07.2018 - Heyne Verlag

Als die hübsche Isla Hall eine Stelle als Privatlehrerin im exklusiven Silverton House antritt, ahnt sie noch nicht, dass sich ihr Leben für immer verändern wird. Eines Tages nämlich vertraut ihr Schützling, die sechsjährige Ruby, ihr an, dass sie nicht träumen kann, Islas eigene Träume sind dagegen ungeheuer intensiv und verstörend, seit sie bei der Familie lebt. Gemeinsam mit Rubys attraktivem Bruder Jeremy versucht Isla, dem Geheimnis von Silverton House auf die Spur zu kommen und entdeckt dabei ein Portal, das in eine magische Welt führt ...




Die Klinge des Schicksals
01.03.2018 - Knaur

Unheimlich, abenteuerlich und actionreich: der neue Dark-Fantasy-Bestseller von Markus Heitz!

Seit vor 150 Jahren der Wald in Yarkin begonnen hat, sich unaufhaltsam auszubreiten, sind die Menschen immer weniger geworden. Die letzten Überlebenden wurden auf eine Halbinsel zurückgedrängt. Immer wieder hat man Expeditionen ausgesandt, um ein Mittel gegen das Vordringen der Bäume zu finden – keine kehrte zurück. Bis die Kriegerin Adima auf Kalena trifft, die eine schier unglaubliche Geschichte erzählt: von einer Siedlung im Wald und einem grausamen Überfall, der das wahre Böse offenbart habe; und von einer Verschwörung unter den Menschen, die nur sie, Kalena, aufdecken könne. Sie bittet die Kriegerin um Hilfe. Doch kann Adima ihr wirklich trauen?

Samstag, 13. Januar 2018

7 Thriller auf die ich mich in 2018 freue



Moin Moin ihr Lieben,

einen letzten Beitrag hab ich noch für euch. Nach meinen vorherigen Artikeln zu Büchern auf die ich mich in 2018 freue, möchte ich euch nun noch 7 Thriller zeigen die für mich super klingen. 

10 Jugendbuchneuerscheinungen auf die ich mich 2018 freue
9 Fortsetzungen auf die ich mich 2018 freue
8 New Adult /Erotik Romane auf die ich mich 2018 freue 

In 2018 möchte ich versuchen jeden Monat einen Thriller zu lesen. Das Genre habe ich erst 2017 für mich entdeckt und möchte unbedingt dran bleiben. Es wird aber wohl dabei bleiben, dass die Protagonisten meist junge Menschen sind. 


Saving Sophie - Ihr letzter Moment könnte auch Deiner sein von Sam Carrinton
10.09.2018 - Penguin 

Die 17-jährige Sophie wird nach einem Abend im Club völlig betrunken von der Polizei aufgegriffen. Was für ihre Eltern zunächst nur nach einer zu wilden Party mit Freunden aussieht, wird 12 Stunden später zum Albtraum: Sophies beste Freundin Amy ist in dieser Nacht nicht nach Hause gekommen, und Sophie fehlt jede Erinnerung an den Abend. Als kurze Zeit später die Leiche eines jungen Mädchens gefunden wird und Sophie sich immer mehr zurückzieht, kommen ihrer Mutter Karen erste Zweifel: Was ist in der besagten Nacht wirklich geschehen? Weiß Sophie mehr, als sie zugibt? Oder ist sie womöglich in Gefahr?


 Finde ich bevor sie es tun von J.S. Monroe
19.02.2018 - blanvalet
 
Ein sensationelles Verwirrspiel – spannend, schnell, überzeugend!

Mitten in der Nacht geht Rosa Sandhoe zum Cromer Pier. Sie blickt ins tosende Wasser – und sie springt. Der Tod einer jungen Studentin, die gerade ihren Vater verloren hat. Tragisch, aber nicht unerwartet.
Seither sind fünf Jahre vergangen, und Rosas Freund Jar glaubt noch immer nicht an ihren Selbstmord. Wie ein Besessener klammert er sich an die Vergangenheit. Und plötzlich bekommt er eine Nachricht von Rosa: Finde mich, Jar. Finde mich, bevor sie es tun …
Was geschah wirklich in der Nacht am Cromer Pier? Ist Rosa gar nicht tot? Und wenn doch, wer spielt dann dieses grausame Spiel mit Jar?




 Break Down - Sie musste sterben. Und du bist schuld. von B.A. Paris
20.08.2018 - blanvalet


Eine einsame Landstraße. Eine ermordete Frau. Und du bist die Einzige, die ihr hätte helfen können.

Es ist dunkel, ein Unwetter tobt und die junge Lehrerin Cass will so schnell wie möglich nach Hause. Als sie auf der verlassenen Landstraße ein parkendes Auto sieht, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Sie steigt nicht aus, um der Fahrerin Hilfe anzubieten. Sie fährt weiter. Am nächsten Tag erfährt sie, dass die Frau in ihrem Auto ermordet wurde. Und nicht nur das: Cass kannte das Opfer. Von Schuldgefühlen geplagt, fragt sie sich, ob sie die schreckliche Tat hätte verhindern können. Dann erhält sie plötzlich anonyme Anrufe – am anderen Ende nur bedrohliches Schweigen. Ist der Mörder jetzt auch hinter Cass her? 

 Ich beobachte dich von Chevy Stevens
26.04.2018 - Fischer Scherz

Du hast ihn geliebt.
Du hast ihm vertraut.
Deshalb weißt du, wie gefährlich er ist.
Aber deine Tochter glaubt dir nicht.
Denn er ist ihr Vater.

»Chevy Stevens schlägt einen völlig in Bann.« Karin Slaughter
»Ihre Geschichten sind packend und unvergesslich.« Gillian Flynn

Tief und kalt ist der Ozean an der kanadischen Westküste, weit und rau das Land. Hier lebt Lindsey mit ihrer 17-jährigen Tochter Sophie. Vor elf Jahren ist sie in letzter Minute ihrem gewalttätigen Ehemann Andrew entkommen. Er musste ins Gefängnis. Lindsey hat alle Spuren verwischt und für sich und Sophie ein neues Leben aufgebaut. Doch nun kommt Andrew frei.


Das Mädchen das verschwand von Charlie Donlea
27.07.2018 - LYX

Ihre Geschichte ist nur die halbe Wahrheit
Zwei junge Mädchen verschwinden spurlos. Doch selbst eine großangelegte Suchaktion der Polizei findet keine Hinweise auf ihren Verbleib. Die Hoffnungen, eines der beiden Mädchen noch lebend zu finden, sinken immer weiter, als eines der beiden plötzlich wieder auftaucht. Megan verarbeitet ihre düsteren Erfahrungen daraufhin in einem Buch - das zu einem Bestseller wird und ihr zu Ruhm und Reichtum verhilft. Doch wie ein Schatten liegt das Verschwinden des anderen Mädchens, Nicole, über dem Ganzen. Auch Megan weiß nichts über deren Schicksal. Nicoles Schwester - die Forensikerin Livia Cutty - will nun herausfinden, was geschehen ist. Alles deutet auf einen Serientäter hin, der noch grausamer agiert, als Livia es sich vorstellen kann. Und je tiefer sie gräbt, desto deutlicher wird, dass der wahre Schrecken darin liegt, genau das vorzufinden, was man auch erwartet -
Intensiv, abgründig, beklemmend!


 Missing - Niemand sagt die ganze Wahrheit von Claire Douglas
11.06.2018 - Penguin 


Ein Ort voller Erinnerungen. Ein Ort voller Lügen.
Francesca und Sophie wachsen in einer verschlafenen Kleinstadt am Meer auf. Die beiden sind unzertrennlich, verbringen gemeinsame Abende mit ihrer Clique auf dem alten Pier, trinken Dosenbier und tanzen zu Madonna. Und sie erzählen einander alles. Doch dann verschwindet Sophie eines Nachts spurlos. Zurück bleiben nur ihr Turnschuh am Pier und die Frage nach dem Warum. Achtzehn Jahre später wird dort eine Leiche angespült, und Francesca weiß, dass sie nach Hause zurückkehren und endlich Antworten finden muss. Darauf, was in dieser Nacht wirklich geschah. Denn niemand verschwindet einfach so. Ohne eine Spur. Und vor allem nicht ohne Grund ...